Niederkrüchten: Overhetfelder Schützen feiern Pfingstkirmes

Niederkrüchten: Overhetfelder Schützen feiern Pfingstkirmes

Die St.-Maria-Schützenbruderschaft Overhetfeld feiert von Samstag bis Dienstag, 19. bis 22. Mai, ihre Pfingstkirmes. An der Spitze der Schützen stehen König Detlef Gorné, seine Minister Peter Peuker und Martin Eberz sowie Adjutant Martin Fackler.

Die Feierlichkeiten beginnen am Samstag, wenn die Schützenbrüder den König und seine Minister abholen und den Königsmaien errichten. Gegen 17.30 Uhr findet die Gefallenenehrung der Overhetfelder mit Kranzniederlegung am Ehrenmal statt. Dabei erschallt auch der große Zapfenstreich. Danach beginnt um 18.30 Uhr die Parade auf dem Parkplatz "An der Heiden" an der Elmpter Kapelle in Overhetfeld. Um 20 Uhr startet der Tanzabend im Festzelt, dort spielt die Band Thommes Rot-Weiß.

Am Pfingstsonntag beginnt um 9.30 Uhr das feierliche Hochamt für die Lebenden, Verstorbenen und Gefallenen der St.-Maria-Bruderschaft im Festzelt. Nach dem Umzug endet der Sonntagmorgen traditionell mit einem musikalischen Frühschoppen. Um 18.30 Uhr findet am Abend die Königsparade statt. Ab 20 Uhr gibt es im Zelt dann Live-Musik beim Königsball, wieder mit der Band Thommes Rot-Weiß.

Am Pfingstmontag feiern die Schützen zunächst um 10 Uhr den Gottesdienst in der Elmpter Kapelle. Danach beginnt um 12 Uhr der beliebte Klompenball im Festzelt. Für gute Stimmung und Unterhaltung sorgen die Schwalmtalmusikanten und die Band Thommes Rot-Weiß. Es lohnt sich, die Holzschuhe aufzupeppen: Die schönsten Klompen werden prämiert. Bei allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei.

Am Dienstag ist ab 11 Uhr Bruderschafts-Frühschoppen in der Gaststätte Bereths an der Elmpter Kapelle. Die Kirmesfeierlichkeiten enden mit dem Vogelschuss, der gegen 18 Uhr an der Schötterau/Holzweg beginnt.

(off)