1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Fahrradfahrer aus Meerbusch bei Unfall leicht verletzt

Unfall in Meerbusch : Fahrradfahrer stürzt nach Ausweichmanöver

Weil ein 54-jähriger Radfahrer einem entgegen kommenden Auto ausweichen wollte, bremste er so stark ab, dass er stürzte. Dabei verletzte er sich leicht.

(ena) Am Dienstagmittag gegen 12.45 Uhr hat sich ein Fahrradfahrer bei einem Ausweichmanöver leicht verletzt. Der 54-Jährige befuhr mit seinem Fahrrad den Wienenweg in Osterath aus Richtung Meerbuscher Straße kommend. Nach ersten Erkenntnissen kam ihm eine Frau in einem silbergrauen Kleinwagen mit Neusser Kennzeichen entgegen, die auf Höhe eines auf ihrer Straßenseite geparkten Autos nach links auf die Fahrbahn ausscherte. Um einen Zusammenstoß an der verengten Stelle zu vermeiden, bremste der 54-jährige Radfahrer so stark ab, dass er hinfiel. Dabei verletzte der Mann sich leicht. Die Fahrerin des ihm entgegen gekommenen Fahrzeugs soll sich als vorfahrtsberechtigt betrachtet haben und fuhr nach einem kurzen Gespräch in Richtung Meerbuscher Straße davon.

Das Verkehrskommissariat hat inzwischen die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen für den Unfallhergang. Wer etwas beobachtet hat oder Hinweise auf die Fahrerin des Kleinwagens geben kann, wird gebeten, sich unter der Nummer 02131 3000 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.