1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch
  4. Lokalsport

Meerbusch: So lief das Fußball-Wochenende

Fußball in Meerbusch : FCB schließt Hinrunde mit Kantersieg ab

Fußball-Bezirksligist FC Büderich 02 hat im letzten Spiel des Jahres einen 9:1-Sieg bei Novesia Neuss gelandet. Das Team geht somit als ungeschlagener Bezirksliga-Spitzenreiter in die Winterpause.

Die Mannschaft des FC Büderich 02 hat die Hinrunde mit einem 9:1 (2:1)-Kantersieg bei Novesia Neuss abgeschlossen und geht somit als ungeschlagener Bezirksliga-Spitzenreiter in die Winterpause. Da die DJK Gnadental beim TV Kalkum-Wittlaer nicht über ein 1:1 hinauskam, hat der FCB nun sogar sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger. „Ich muss meiner Mannschaft ein Riesenkompliment aussprechen. Zwölf Siege, zwei Remis und 58:8 Tore – viel besser geht es kaum“, sagt Büderichs Trainer Denis Hauswald.

Im letzten Spiel des Kalenderjahres kamen die Büdericher zunächst schwer in die Gänge. Novesia warf kämpferisch alles in die Waagschale und ging durch Junior Miudo (9.) überraschend in Führung. „In der Anfangsphase haben wir die nötige Einstellung zum Spiel vermissen lassen“, monierte Hauswald. Mit einem Doppelschlag durch Antonio Munoz-Bonilla (20.) und Aljoscha Franzen (25.) rückte sein Team aber binnen fünf Minuten die Kräfteverhältnisse zurecht. Nach dem Wechsel erhöhten Jan Niklas Kühling (51.), Munoz-Bonilla (66.) und Marius Pauly (70.) auf 5:1. In der Schlussphase ergaben sich die Hausherren vollständig in ihr Schicksal und ließen vier weitere Treffer von Franzen (83.), Dennis Durmus (87./90.) und Enes Öz (89.) zu.

  • Treffsicher: Meikel Kupper von der SG
    Fußball : Punkte für ein ruhiges Weihnachtsfest
  • Im Gemeindezentrum füllten viele Bürger vor
    Corona in Meerbusch : In Büderich hilft die Pfarrerin beim Impfen
  • Faouzi El Makadmi (links), hier im
    Fußball : SC Unterbach feiert wichtigen Sieg in Benrath

Ihre Vorbereitung auf die Rückrunde, die am 6. März beim SV Uedesheim startet, nehmen die Büdericher am 11. Januar wieder auf.

In der Kreisliga A hat der SSV Strümp seine erste Saison-Niederlage kassiert und damit einen Dämpfer im Aufstiegsrennen hinnehmen müssen. Im Verfolgerduell der beiden bis dato einzigen ungeschlagenen Teams der Liga unterlagen die Rot-Weißen dem SV St. Tönis mit 0:2 (0:1). Den Gästen reichten zwei gute Offensivaktionen, um das Spiel für sich zu entscheiden. Niels van Afferden (39.) sorgte mit einem direkten Freistoß für ihre Führung. In der 69. Minute verwandelte Niklas Roulands einen von SSV-Keeper Felix Lauschner verursachten Foulelfmeter zum 2:0. Die Strümper hatten es im ersten Durchgang verpasst, selbst in Front zu gehen. Steffen Drees scheiterte ebenso freistehend wie später gleich zweimal Dominik Blömer.

Auch im zweiten Spielabschnitt war der SSV optisch überlegen, ließen aber weitere gute Gelegenheiten aus. „Ich glaube, wir hätten noch Stunden weiterspielen können und das Tor trotzdem nicht getroffen“, so Trainer Lutz Krumradt. Es sei schade, dass seine Elf ausgerechnet im Spitzenspiel nicht ihr wahres Leistungspotenzial habe abrufen können.

Liga-Konkurrent OSV Meerbusch kam mit 0:6 beim TSV Bockum unter die Räder. Schon nach einer halben Stunde war beim Stand von 0:3 die siebte Pleite aus den letzten acht Spielen vorzeitig besiegelt. In der Landesliga ist der TSV Meerbusch II durch eine 0:6-Schlappe beim VfR Fischeln II auf einen Abstiegsrang abgerutscht. Die Blau-Gelben haben lediglich eine der vergangenen acht Partien gewonnen.