1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Drei Brände am Wochenende

Meerbusch : Drei Brände am Wochenende

Am 15. und 16. August hatten Feuerwehr und Polizei aus Meerbusch mit gleich drei Bränden jede Menge Arbeit.

Den Anfang machte ein ausbrenender Opel Corsa auf dem Kempener Weg in den frühen Morgenstunden des Samstags, bei dem laut Polizei die den Wagen anschließend sicherstellte ein Sachschaden von etwa 2500 Euro entstand.

In der Nacht des gleichen Tages gerieten aus noch ungeklärter Ursache 100 Rundballen eines Strohlagers auf dem Feld der Ilvericher Straße in Brand und erzeugten einen ähnlich hohen Sachschaden. In beiden Fällen geht die Kriminalpolizei von Brandstiftung aus.

Ein technischer Defekt in Kombination mit mehreren Kunststoffboxen hingegen verursachte am Sonntagabend gegen 20.10 einen brennenden Keller in einem freistehenden Einfamilienhauses auf der Hildegundisalllee. Bei dem Brand den die eintreffenden Rettungskräfte umgehend löschten, gab es keine Verletzten.

(ots/rl)