1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Stau und Sperrungen: Vier Rohrbüche

Leverkusen : Stau und Sperrungen: Vier Rohrbüche

Die Zahl der Rohrbrüche in Leverkusen hat sich im Laufe des Mittwochs auf vier erhöht: Die EVL kämpft nach dem Rohrbruch an der Quettinger Straße auch noch mit Wasserschäden an der Carl-von-Ossietzky-Straße (Steinbüchel), Mozartstraße (Waldsiedlung) und am Edelrather Weg (Schlebusch).

Problematisch ist die Lage in Steinbüchel: Die Bruchstelle liegt vor der Einfahrt zum Lidl-Markt, die gesperrt werden musste. Die EVL will die Stelle mit Schotter verfüllen, damit die Autofahrer den Parkplatz verlassen können. Zeitweise bildete sich auf der Ossietzky-Straße ein kleiner See.

Die Mozartstraße ist ebenfalls gesperrt. Dort traten aber wahrscheinlich nur Schäden im Gehwegbereich auf. In allen Fällen handelte es sich um EVL-Hauptleitungen zur Wasserversorgung.

In der Nacht zu Mittwoch ist auf der Quettinger Straße eine Hauptwasserleitung geborsten. Die Sperrung der Straße, einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte der Stadt, dauert bis nächste Woche. Der Rohrbruch an der Ecke Borsigstraße hat am Morgen den Berufsverkehr erheblich beeinträchtigt: Im Kreuzungsbereich ist eine Hauptwasserleitung geborsten, gegen 3.45 Uhr kam es zu dem starken Wasseraustritt.

Die Energieversorgung Leverkusen (EVL) sperrte die betroffene Hauptversorgungsleitung, um den Wasseraustritt zu stoppen und arbeitet seitdem an der Schadensbehebung. Dazu musste die Fahrbahn aufgerissen und Erdreich ausgehoben werden. Die Ursache für den Rohrbruch ist noch unklar. Der Umfang des Schadens an der Fahrbahn wird untersucht. Dazu steht die EVL im Kontakt mit den Technischen Betrieben der Stadt Leverkusen (TBL).

Am Vormittag waren noch etwa zehn Ein- und Mehrfamilienhäuser an der Quettinger Straße von der Unterbrechung der Wasserversorgung betroffen. Die EVL hat ein Standrohr aufgestellt, um die Anwohner mit Trinkwasser zu versorgen. Seit 17 Uhr läuft die Trinkwasserversorgung wieder.

Die Straße von der Kreuzung Feld-/Borsigstraße bis zur Porschestraße wurde zunächst gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Seitenstraßen. Gegen neun Uhr gab Stauzeiten von rund einer halben Stunde. Die halbe Kreuzung muss neu asphaltiert werden. Es ist der zweite Rohrbruch innerhalb von drei Jahren an diesem Bereich.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Rohrbrüche in Leverkusen: Sperrung und Staus

("")