1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Fußball: SSV und TuS 05 siegen souverän und standesgemäß

Fußball : SSV und TuS 05 siegen souverän und standesgemäß

Lützenkirchen und Quettingen behaupten ohne nennenswerte Probleme ihre Spitzenpositionen in der Kreisliga.

Das nennt sich wohl standesgemäßes Ergebnis in einem Duell Erster gegen Letzter: In Gruppe 1 der Fußball-Kreisliga B Solingen fertigte der SSV Lützenkirchen den ESV Opladen mit 9:2 (2:1) ab. Vor der Pause beließ es der Primus bei Treffern von Ralf Muehlsiegl und Sascha Demir, nach dem Seitenwechsel erhöhte die Mannschaft von Trainer Andreas Traudisch aber Schlagzahl und Trefferquote: Jan Beringer, Philipp Hoff (2), Tim la Marca, Abdelhakim Dardiki sowie Muehlsiegl per Strafstoß schraubten an der Höhe des Sieges, der den Lützenkirchenern ihren Vier-Punkte-Vorsprung bewahrt.

Um einen Punkt und Platz besser steht der TuS Quettingen II nach seinem Heimspiel gegen den SV Ditib Solingen da. Dank eines verwandelten Strafstoßes von Daniel Wieczorek konnten die Gastgeber den frühen 0:1-Rückstand ausgleichen und verbesserten sich durch das 1:1 (1:1) auf Rang elf der Tabelle. Gute Unterhaltung und Moral präsentierte der BV Bergisch Neukirchen. Er musste sich dem BV Gräfrath II zwar mit 4:5 geschlagen geben, ließ sich aber auch von einem 1:4-Rückstand zur Pause nicht entmutigen. Bis auf 3:4 arbeitete sich das Team von Rolf Schiefer wieder heran, bekam aber einen Punktgewinn nicht mehr zu fassen. Für die Tore des BVBN zeichneten Michael Mollek (2), Tim Reckzügel und Sven Weser verantwortlich. Deutlich weniger Aufwand betrieb der SC Leichlingen und bekommt trotzdem drei Punkte: Sein Gegner FK Srbija trat nicht an.

Auch in Gruppe 2 landete der Tabellenführer einen souveränen Sieg: Dank eines 6:1 (2:1) feierte der TuS 05 Quettingen beim VfB Solingen II seinen 13. Saisonerfolg. In der 4. und der 90. Minute eröffnete und beendete Samet Palta den Torreigen, zwischendurch beteiligten sich daran Erkan Yüce, Nazmi Ismaili Martin Gresik und Marcel Reichert. Durch den Sieg und die zeitgleiche Pleite des OFC Solingen bei BSC Union Solingen II setzte sich Quettingen vorerst um acht Punkte von Platz zwei ab. Der OFC hat aber ein Spiel weniger absolviert und kann einen Teil der Lücke heute Abend im Nachholspiel gegen den SSV Lützenkirchen II schließen.

Allerdings hat sich die SSV-Reserve am Sonntag ordentlich warmgeschossen. Gegen Kellerkind Spvg. Solingen-Wald II feierte die Elf des Trainergespanns Martin Bürling und Jörg Hartl ein 7:0 – Niklas Berr traf dreimal, Thorsten Haase, Yasin Bellissimo, Arne Kappertz und Niklas Adämmer je einmal. Weder Zähler noch Tor sprangen für den VfL Witzhelden II bei der Fahrt zum FC Britannia II heraus. Mit 0:4 musste sich die Mannschaft von Trainer Wolfgang Döpner beim Siebten geschlagen geben.

In der Kölner B-Liga standen am Wochenende alle drei Mannschaften im Anschluss an ihre Auftritte ohne einen Zähler da. Während der SC Hitdorf und der SSV Alkenrath im Mittelfeld der Tabelle etwas absackten durch ihre Niederlagen – Hitdorf verlor 1:5 in Mülheim (Tor: Spielertrainer Michele Lepore), Alkenrath unterlag 1:2 in Ehrenfeld –, musste der SV Bergfried II den nächsten herben Dämpfer im Kampf um den Erhalt der Klasse hinnehmen. Nach der Niederlage bei SC West II vorige Woche ging nun durch das 0:1 im Heimspiel gegen Köln Trabzonspor das nächste Duell gegen die Mannschaft verloren, die den untersten Nicht-Abstiegsplatz besetzt hielt.

(RP)