Fußball: Rennette hadert mit dem "fiesen" Bonner Gegner

Fußball : Rennette hadert mit dem "fiesen" Bonner Gegner

Im Vorfeld der Partie hatte Schlebuschs Trainer Thomas Rennette erwartet, dass Gegner FV Bonn-Endenich 08 eine gefährliche, weil spielstarke Mannschaft ist, die man folglich nicht unterschätzen dürfe. Er hatte jedoch kin Team erwartet, dem es an diesem Tag offensichtlich an Fairness mangelte, eins, das seinen 2:1-Sieg im Bühl mit vielen Fouls garnierte. "Ich habe selten so eine undisziplinierte, fiese Mannschaft erlebt. Und über die Schiedsrichterleistung brauchen wir gar nicht zu sprechen", sagte Rennette erbost.

Der "Höhepukt" war für Rennette erreicht, als Thomas Scheidler wegen eines angeblichen Kopfstoßes den Platz verlassen musste. Aus Sicht des Schlebuscher Coaches eine völlig unverständliche Entscheidung, da der Bonner Gegenspieler seiner Meinung nach ohne eine Berührung umgefallen war.

Trotz allem mussten sich die Schlebuscher die Niederlage letztlich auch selbst ankreiden. Nach einem individuellen Fehler gingen die Bonner früh in Führung (11.) und erhöhten wenig später auf 2:0 (25.). Obwohl die Hausherren viel Druck ausübten und alles nach vorne warfen, gelang ihnen erst kurz vor Abpfiff des Spiels der Anschlusstreffer durch Samir Al Khabbachi (89.).

SVS: Deimel, Kawohl (65. Al Khabbachi), Schilling, Breddemann, Hinzmann, Ziegler, Scheidler, Richter, Dietz (75. Rauffeiser), Wendler (85. Dantz), Dohmen.

(sare)