Lokalsport : Heinzmann kehrt zu Giants zurück

Von den RheinStars Köln wechselt der 2,16 Meter große Center nach Leverkusen.

Der ProB-Kader der Leverkusener Basketballer nimmt zunehmend Formen an. In Dennis Heinzmann holen die Bayer Giants einen ehemaligen Publikumsliebling zurück in die Farbenstadt. Mit einer imposanten Körpergröße von 2,16 Meter soll der Center vor allem unter dem Korb für das nötige Durchsetzungsvermögen beim Zweitligisten (Pro B) sorgen.

"Ich bin sehr froh über seine Rückkehr nach Leverkusen", sagt Trainer Hansi Gnad. "Er war beim Publikum ein sehr beliebter Spieler, was vor allem auf seine positive Art zurückzuführen ist." Doch auch sportlich ist der Basketballer über jeden Zweifel erhaben. "Spielerisch ist er offensiv wie defensiv ein absoluter Anker, der aufgrund seiner Größe und Physis eine Partie dominieren kann", weiß Gnad.

Bereits von 2014 bis 2016 absolvierte Heinzmann zwei Saisons in der ProA für die Giants. Nach dem Abstieg wechselte der Center zu den ambitionierten Kölner RheinStars. Dort markierte er in seiner ersten Saison in durchschnittlich 17 Minuten Einsatzzeit 4,9 Punkte und 5,8 Rebounds pro Match. In der gerade abgelaufenen Spielzeit agierte er mit 3,9 Punkten und 3,4 Rebounds nicht mehr ganz so erfolgreich - was vor allem auf deutlich weniger Einsatzminuten zurückzuführen war. war.

Nach dem erneut missglückten Aufstieg in die Bundesliga zogen die RheinStars aus der ProA zurück und werden künftig mit Leverkusen in der Pro B antreten. Heinzmann entschied sich für den Wechsel und kann die Rückkehr in die Ostermann-Arena kaum erwarten. "Ich habe mich in Leverkusen immer sehr wohlgefühlt", sagt der 27-Jährige. "Das Training mit efahrenen Coaches wie Achim Kuczmann und Hansi Gnad hat mich unheimlich nach vorne gebracht." Die Vorfreude auf die kommende Saison ist daher enorm. "Vor allem emotional ist das ein besonderer Schritt."

(trd)
Mehr von RP ONLINE