1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

Lokalsport: Der FC Leverkusen pendelt zwischen Realismus und Hoffnung

Lokalsport : Der FC Leverkusen pendelt zwischen Realismus und Hoffnung

Fußball-Landesliga: FC Leverkusen - TuS Mondorf. Theoretisch können die Fußballer des FC Leverkusen noch den Klassenerhalt in der Landesliga schaffen. Die von Daniel Cartus trainierte Mannschaft muss dafür aber nicht nur die beiden noch ausstehenden Begegnungen gegen das abgeschlagene Schlusslicht TuS Mondorf morgen (15.15 Uhr) und beim Tabellenzweiten TuS Oberpleis eine Woche später für sich entscheiden, gleichzeitig sind auf den VfL Rheinbach 15 Tore aufzuholen - und dieser Kontrahent dürfte zudem keinen weiteren Punkt holen.

"Wir wollen die Saison mit Anstand beenden und dafür wäre ein Sieg im letzten Heimspiel dieser Runde eine tolle Sache. Wozu es dann noch reichen wird, werden wir dann sehen. In jedem Fall geben wir die Hoffnung nicht auf und wollen weiter alles versuchen", betont Cartus, der sich in diesen Tagen auch zusammen mit dem Vorsitzenden Michael Kunz um die Zukunftsplanungen kümmert. Die Tendenz im Moment spricht für eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem zu einem späten Zeitpunkt der Saison installierten Übungsleiter.

  • Lokalsport : Beim FC Leverkusen heißt es ab sofort "Verlieren verboten"
  • Lokalsport : Beim FC Leverkusen heißt es ab sofort "Verlieren verboten"
  • Lokalsport : FC Leverkusen klammert sich an seine Minimalchance

In erster Linie geht es für die FCL-Kicker darum, nach den letzten deutlichen Niederlagen gegen den Meister Deutz und Bonn-Endenich wieder in die Spur zu finden. Cartus erwägt auch aus diesem Grund einige personelle Wechselspiele, um einzelne Akteure zu testen.

SV Lohmar - SV Schlebusch. Vor einer schweren Aufgabe stehen die Schlebuscher bei ihrem letzten Auswärtsspiel dieser Saison. Am Sonntag (15.15 Uhr) geht es zum Drittletzten nach Lohmar, der noch erbittert um den Klassenerhalt bei derzeit drei Punkten Rückstand kämpft.

"Wir stellen uns auf einen sehr aggressiven Gegner ein. Trotzdem wollen wir uns dort natürlich behaupten", sagt Co-Trainer Kristian Fischer, der zum Abschluss auf zwei gute Partien vor der Sommerpause hofft. Niklas Hammes muss seine Sperre absitzen und Jan-Erik Birken eine Zehblessur auskurieren. Dafür kehren Christopher Hinzmann und Ramon Weistroffer in den Kader zurück.

(lhep)