Lokalsport : Witzhelden steht kurz vor dem Ziel

Den Fußballern des VfL fehlt nur noch ein Punkt zur A-Liga-Rückkehr. Während Opladen nach dem 3:2-Erfolg in Solingen neue Hoffnung im Kampf gegen den Abstieg schöpft, ist TuS Quettingen von nun an auf Schützenhilfe angewiesen.

Fußball-Kreisliga B Solingen Gruppe 1: TSV Aufderhöhe III - SSV Lützenkirchen II 1:2 (0:2). Beim bereits als Absteiger feststehenden Team in Solingen-Aufderhöhe legten die Lützenkirchener mit einer starken ersten Halbzeit den Grundstein für den Sieg. Jan Ulrich Thoma (20.) und Abdulaziz Alshami (42.) trugen sich für die Gäste in die Torschützenliste ein. Den Platzherren gelang erst kurz vor dem Abpfiff der Anschlusstreffer.

SC Leichlingen - GSV Langenfeld II 3:2 (1:2). In einem abwechslungsreichen Verfolgerduell setzten sich die Leichlinger gegen den weiter vorne platzierten Tabellendritten aus Langenfeld mit 3:2 durch. Auch vom 1:2-Pausenrückstand ließen sich die Gastgeber nicht aus der Ruhe bringen. Justin Sundermann (20.), Daniel Domnick (65.) und Florian Cedric Federle (82.) zeichneten für die Treffer des SCL verantwortlich.

TuS 05 Quettingen - 1.Spvg. Solingen-Wald II 0:0. Im letzten Heimspiel der Saison kamen die Quettinger gegen den Tabellennachbarn aus Solingen nicht über ein Unentschieden hinaus. Damit muss der TuS 05 weiterhin um den Klassenerhalt zittern: Der auf dem Relegationsrang platzierte SC Reusrath III kann die Leverkusener am kommenden Wochenende theoretisch noch abfangen.

VfB 06 Langenfeld III - VfL Witzhelden II 3:1 (0:0). Obwohl die Witzheldener Reserve in der 53. Minute durch den Treffer von Martin Striehn in Führung ging, sollte es nicht zu einem Sieg beim abgeschlagenen Schlusslicht in Langenfeld reichen. "Das war ein absolut enttäuschender Auftritt. Wir haben schlimme Fehler im Abwehrbereich gemacht und dem Gegner den Sieg geschenkt", sagte VfL-Trainer Tim Prenzel.

Gruppe 2: VfL Witzhelden - Vatan Spor Solingen II. Über eine Stunde haben die Witzheldener Fußballer am Sonntag erfolglos auf den Gegner aus Solingen gewartet. "Sie sind einfach nicht erschienen und haben noch nicht einmal abgesagt", sagte Trainer Oliver Heesen. Die Punkte werden nun kampflos an den VfL gehen und die Begegnung mit 2:0-Toren gewertet. Beim Tabellenfünften HSV Langenfeld II reicht den Witzheldenern deshalb am kommenden Wochenende ein Punkt, um die Rückkehr in die Kreisliga A perfekt zu machen.

Post SV Solingen II - SSV Lützenkirchen III 7:3 (1:1). Im Duell der beiden Schlusslichter musste die Lützenkirchener Drittvertretung in Solingen eine deutliche Niederlage einstecken. Auch die Tore von Daniel Pyrsczek (19.), Rafael Kast (77.) und Niels Meinhard (82.) sollten nicht ausreichen - die Defensivschwächen waren zu eklatant.

Sport-Ring Solingen 1880/95 - BV Bergisch Neukirchen II 4:1 (2:1). Beim Tabellendritten in Solingen war die Neukirchener Zweitvertretung ohne Chance. Denis Steinberg gelang zwar in der 24. Minute der Führungstreffer, doch mit einem Doppelschlag vor der Halbzeit drehten die favorisierten Gastgeber den Spielverlauf. Im zweiten Durchgang hatten die BVN-Fußballer dann nichts mehr entgegenzusetzen.

BSC Union Solingen II - ESV SW Opladen 2:3 (0:1). Die Hoffnung auf den Klassenerhalt bei den Opladenern lebt. In Solingen gewann der ESV nach Treffern von Jan-Michael Neumann (15.) sowie Doppeltorschütze Wissam Arabi (50./78.) knapp mit 3:2.

Kreisliga B Köln Staffel 2: Türk Genc Köln - SSV Leverkusen-Alkenrath 0:0. Eine große Überraschung ist den Alkenrathern dank einer herausragenden Abwehrleistung in Köln gelungen. Beim souveränen Tabellenführer Türk Genc entführte die Mannschaft von Trainer Patrick Kommoß einen Punkt.

(lhep)