Programm Kolonie 1 in Leverkusen

Kolonie 1 : Kleinkunstprogramm mit guten Bekannten

Kolonie 1 stellt sein Programm 2019/2020 vor. Der Vorverkauf beginnt am 1. Mai. Tatort-Kommissar kommt mit der Gitarre.

Auf ein abwechslungsreiches Programm dürfen sich die Besucher der kommenden Spielzeit in der Kolonie 1 freuen: Auf der Kleinkunstbühne werden sich – von Oktober bis Mai – vielversprechende Nachwuchs- sowie altbekannte und sehr beliebte Künstler tummeln. Online können die Karten schon heute (1. Mai) vorbestellt werden.

Zur Eröffnung der neuen Spielzeit konnte Kulturmanagerin Anke Holgersson den preisgekrönten Hamburger Stand Up Comedian Ole Lehmann verpflichten. Mit seinem neuen Programm „Homofröhlich“ geht der 49-Jährige auf die Suche nach einer aussterbenden Art, dem fröhlichen Menschen. Unbeschwert philosophiert er über das Leben und sorgt, mit Humor und Musik, dafür, dass seine Gäste wieder „Homofröhlich“ sind.

Als Liedermacherin mit Musik für Ohren, Kopf und Herz wird Fee Badenius angekündigt. Die gebürtige Lübeckerin ist am 20. November in Wiesdorf zu Gast und verarbeitet in ihrem Programm Alltagsthemen, ohne beißenden Spott oder verächtlicher Ironie. Ein Abend zum Wohlfühlen.

Am 18. Dezember will das Duo „Fusspflege Deluxe“ die K1-Gäste in echte Weihnachtsstimmung versetzen. „Weihblick und Rücknacht“ haben sie ihre Weihnachts-Special betitelt, eine besinnliche, skurrile und irrsinnige Show. Auf harte Fakten zum Fest, spannende Quizfragen und Weihnachtsgeschenke dürfen sich die Gäste freuen.

Wer zum Jahresbeginn nicht mehr aus dem K1-Programm wegzudenken ist? Anny Hartmann. „Die Leute wären böse, wenn sie nicht kommen würde“, weiß Holgersson. Die preisgekrönte Kabarettistin eröffnet das neue Jahr am 22. Januar mit einem besonderen Jahresrückblick.

Schauspielerin und Kabarettistin Lioba Albus (12. Februar) widmet sich in ihrem Programm „Das Weg ist mein Ziel“, der Frage, wo es denn alle hin verschlägt, wenn sie sagen, dass sie mal weg sind. Als Mia Mittelkötter geht sie dieser heiklen Frage auf den Grund und erörtert, warum neuerdings immer alle nur wegwollen, statt zu Hause zu bleiben, wo es früher doch sprichwörtlich am schönsten war.

Am 25. März schlüpft Ulrich Michael Heissig in die Rolle Deutschlands „reifster und dienstältesten Kabarett-Chansonniere“, Irmgard Knef. Die Zwillingsschwester der berühmten Hildegard Knef hat sich zu ihrem 95. Geburtstag ein abendfüllendes Show-Programm geschenkt. „Barrierefrei“ behandelt humorvoll, musikalisch und ganz divalike den Alltag im Seniorensitz.

Musikalisch wird es zum Ende der Spielzeit: Matthias Brodowy präsentiert mit einem besonderen Sinn für schöne Albernheiten „Gehobener Blödsinn“ (22. April 2020), und der TV-Tatort Kommissar Michael Fitz kommt am 6. Mai 2020 als Liedermacher mit seiner Gitarre in Leverkusen vorbei.