Leverkusen: Feuerwehr löscht brennende Garage

Feuerwehreinsatz in Leverkusen: Viel Rauch durch Garagenbrand in Quettingen

Mit Atemschutzausrüstung hat die Feuerwehr am Montag einen Brand in einer Garage an der Quettinger Straße in Leverkusen gelöscht. Auch das Nachbarhaus musste entraucht werden.

Das Feuer war gegen 19.30 Uhr in einem Anbau der Garage entdeckt worden. Um die Flammen zu erreichen, mussten sich die Einsatzkräfte laut der Pressemitteilung der Feuerwehr gewaltsam Zutritt zu der Garage verschaffen. Als die Flammen gelöscht waren, fand die Feuerwehr noch Glutnester in einer Zwischendecke, die ebenfalls gelöscht wurden.

Unangenehm wurde das Feuer auch für die Nachbarn. Der Rauch zog durch ein gekipptes Fenster in das Nachbarhaus und verrauchte dort zwei Wohnungen und das Treppenhaus. Feuerwehrleute gingen mit Atemschutzausrüstung in die verrauchten Bereiche, sorgten für gute Durchlüftung und fanden zwei Katzen, die unversehrt geblieben waren. Erst danach konnten alle Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen.

  • Goch : Feuerwehr löscht einen Garagenbrand

Um 21.30 Uhr war der Einsatz auch für die Feuerwehr beendet. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(woa)