Lokalsport: Reiter Ingo Butter siegt doppelt in der Butterheide

Lokalsport: Reiter Ingo Butter siegt doppelt in der Butterheide

Gute Pferde hatte Ingo Butter mitgebracht. Der Reiter vom Reitverein Rheinische Höhen (Bad Honnef) war nicht nur der Sieger der schwierigsten Aufgabe - eine Zwei-Sterne-M-Prüfung mit Stechen - auf dem Turnier der RSG Burghof in Rheindorf, sondern landete tags zuvor bei einer nicht ganz so harten M-Prüfung auf dem ersten Platz. Damit musste sich Hausherr Franz Gilles abfinden, der in der M**-Prüfung gleich zwei Pferde am Start hatte, auf seinem 14-jährigen Schimmelwallach "Clint" aber anderthalb Sekunden langsamer als Butter war.

"Ich bin zufrieden", sagte Gilles nach der Prüfung, die mit dem zweiten Platz endete. Zudem gewann Mara Klossek auf ihrem achtjährigen Wallach "Skywalker" die Stilspringprüfung der Klasse E (Wertnote 7,5). Ebenfalls für den Burghof-Verein am Start war Jill Diandra Dreimann, die auf dem zweiten Platz (WN 7,4) in dieser Prüfung landete. Im Seniorenspringen auf A-Niveau belegte Nicole Borgfeldt vom Reitsportteam Leichlingen/Witzhelden den ersten Platz. Wer hier ganz vorne landen wollte, musste nicht nur fehlerfrei, sondern auch schnell unterwegs sein. So landete beispielsweise Oliver Kuntze, Vorsitzender des Leichlinger Reit- und Fahrvereins, auf Platz zwölf - mit null Fehlern aber über 55 Sekunden recht lange im Parcours. Die Siegerin war knapp zehn Sekunden schneller.

Nach der Ehrung der Senioren-Sieger wurde es erneut spannend: Zehn der 22 Starter in der M**-Prüfung absolvierten den ersten Umlauf ohne Abwurf. Wer im Stechen gewinnen wollte, musste schon mächtig Tempo machen, was zu deutlich mehr Abwürfen führte. Franz Gilles legte mit 40,04 Sekunden auf der 280 Meter lange Strecke eine gute Zeit vor, die Butter mit 38,74 Sekunden allerdings unterbieten konnte.

(sg-)