1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen Aktuelle Fallzahlen zu Corona

Corona aktuell : Zahlen bleiben konstant – 21 Leverkusener sind aktuell infiziert

So viele Infizierte, Genesene und Todesfälle zählt Leverkusen bisher. Blutspenden bleiben auch in Corona-Zeiten gefragt: DRK bietet Termin an. Finanzhilfe bei der Unterstützung von Ehrenamtlern ausgelobt.

Fallzahlen Für Leverkusen meldete die Stadt am Montag unveränderte Infektionszahlen gegenüber Sonntag. Die Gesamtzahl der Infizierten beläuft sich weiter auf 233 Fälle, davon 207 Genesene und fünf Todesfälle. Damit bleibt die Zahl der aktuell Infizierten mit 21 Personen gleich hoch. Ein Infizierter aus Leverkusen wird derzeit im Klinikum behandelt, er befindet sich auf der Infektionsstation.

Blutspende  Wer gesund und fit ist, kann Blut spenden. Auch in Zeiten des Coronavirus benötigen Krankenhäuser dringend Blutspenden, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können. Nächster Termin des DRK: Donnerstag, 4. Juni, von 16 bis  19.30 Uhr, Ev. Kirchengemeinde, Stresemannplatz 2

Ehrenamtler Das Land stellt zur Unterstützung ehrenamtlicher Aktivitäten zur Bewältigung der Folgen der Corona-Krise mehr als eine Million Euro bereit. Damit sollen etwa Aktionen für Senioren, erkrankte und in Quarantäne befindliche Menschen gefördert werden. Die Stadt Leverkusen erhält vom Land für diese Zwecke 15.000 Euro. Anträge auf finanzielle Unterstützung aus diesen Mitteln können bis zum 26. Juni gestellt werden. Die Anträge können formlos bei der Stadt Leverkusen – Dezernat für Schulen, Kultur, Jugend und Sport, Goetheplatz 1-4, 51379 Leverkusen – oder per E-Mail an manja.greger@stadt.leverkusen.de eingereicht werden. Antragsberechtigt sind Freiwilligenagenturen sowie andere rechtsfähige Engagement fördernde Einrichtungen, Nachbarschaftsinitiativen und Vereine. Eine unabhängige Jury entscheidet über die Anträge.

(bu)