1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Tischtennis: TV Erkelenz überwintert an Tabellenspitze

Tischtennis : TV Erkelenz überwintert an Tabellenspitze

Tischtennis: Im Lokalderby gegen TTC Baal fuhr der Ligaprimus der Bezirksliga einen 9:4-Erfolg ein.

An der Tabellenspitze überwintert in der TT-Bezirksliga die Zweite des TV 1860 Erkelenz. Im Lokalderby zeigten die Erkelenzer dem SV TTC Baal mit 9:4 die Grenzen auf. Zunächst aber waren mal die Gäste am Ruder. Bongartz/Kremer (3:0 gegen Brunn/Kritzler) und Gantevoort/Koltermann (3:1 gegen Cherek/Funke) sorgten bei einem Gegenzähler von Jennessen/Tulke (3:0 gegen Kroyer/Rudolph) für eine Baaler 2:1-Führung in den Doppeln. Und auch in den Einzeln lief es zunächst nicht optimal für die Gastgeber. Manfred Bongartz überraschte mit einem 3:1 gegen Ernst-Willi Jennessen und Manfred Koltermann fertigte Florian Brunn mühelos mit 3:0 ab, während auf Erkelenzer Seite nur Arnd Tulke gegen Helmut Kroyer (3:0) punktete. Doch dann kamen Jan-Kristian Kritzler, Benedikt Funke und Robert Cherek und sorgten mit drei glatten Siegen für eine 5:4-Halbzeitführung des Favoriten. Im zweiten Durchgang ging alles dann ganz schnell. Jennessen (3:0 gegen Kroyer), Tulke (3:1 gegen Bongartz), Brunn (3:1 gegen Gantevoort) und Kritzler (3:0 gegen Koltermann) machten ruckzuck den Sack zum 9:4 zu und sicherten ihrer Mannschaft die Herbstmeisterschaft.

  • Tischtennis : TTC Arsbeck muss in die Relegation
  • Tischtennis : TTC Waldniel müht sich in Erkelenz zu einem glatten Sieg
  • Lokalsport : TTV Goch verliert Lokalderby gegen TSV Weeze

Aufatmen beim TTC Arsbeck: Der TTC drehte einen Rückstand - Punkt zu einem verdienten 9:5-Sieg beim CVJM Kelzenberg. Entscheidend war die Dominanz im Spitzenpaarkreuz, wo Friedhelm Weyers und Bernd Otto eine 4:0-Bilanz einfuhren. Dritter Matchwinner war Oldie Hubert Huben mit zwei Erfolgen. Die restlichen Punkte besorgten Paul Elkenhans und Robert Lambertz im unteren Paarkreuz. Damit reichte Arsbeck die rote Laterne an Kelzenberg weiter und verbesserte sich auf den Relegationsplatz.

Meisterschaftsträume reifen beim TTC BW Kipshoven. Nach dem locker heraus gespielten 9:2 beim Hinrundenfinale gegen TuS Wickrath IV belegt die Mannschaft punktgleich mit Titelfavorit TTVE Süchteln-Vorst die Top-Position in der Halbzeittabelle. Gegen die mit nur fünf Akteuren angereisten Wickrather verloren nur Zugang Tim Nolten und Martin Caspers.

Erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung bestritt der TTC Kückhoven das Kellerduell gegen den punktgleichen Rivalen TTC Rheindahlen — doch zum Sieg reichte es nicht. Der 2:1-Führung in den Doppeln durch Hamraths/Wolter und Hintzen/Laumen folgten vier Niederlagen, ehe Thomas Hintzen den ersten Kückhovener Einzelerfolg verbuchte. Das schaffte aber ansonsten nur noch Daniel Wolter mit 3:1. An der 4:9-Niederlage war also nichts mehr zu ändern.

Mit einem 9:5-Auswärtssieg beim TK RW Anrath V verabschiedete sich Neuling TV Erkelenz III in die Weihnachtspause. Das Fehlen ihrer Nummer eins Christian Jennessen steckten die Gäste locker weg, denn nach dem 1:2 in den Doppeln, wo nur Schiffer/Bremges mit 3:2 gegen Friesinger/Heemskerk erfolgreich waren, folgte im ersten Einzeldurchgang eine Galavorstellung mit sechs Siegen in Folge. Etwas langsamer ließ man es in Runde zwei angehen, wo Ralf Coumans, Lars Thönnißen und Sven Schäfer den Hausherren ihren Tribut zum 5:9 entrichteten.

(hew)