1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Handball: Klare Sache im Schwesternduell der SG Rurtal

Handball : Klare Sache im Schwesternduell der SG Rurtal

Handball: Punkt für Oberbruch in der Landesliga. ETV-Frauen treten in der Bezirksliga kaum erklärbar schlecht auf.

Keine Gnade kannte die zweite Mannschaft der SG Rurtal-Hetzerath mit der eigenen Ersten: Im vereinsinternen Derby der Frauen-Bezirksliga trat die SG Rurtal II "auswärts" bei der ersten Mannschaft an, dabei sorgte die SG Rurtal II mit einem mehr als klaren 38:10-Erfolg.

Frauen-Landesliga: TuS Oberbruch – TSV Kaldenkirchen 20:20 (9:11). In der ersten Hälfte verlief das Spiel ausgeglichen und offen. Danach versuchte Kaldenkirchen, die eigene Führung über die Zeit zu bringen. Stattdessen aber bissen sich die Oberbrucherinnen zum verdienten Punktgewinn durch. Zum Sieg fehlte nur noch etwas Zeit. Oberbruchs Tore: Paulsen 5, Hennen 5, Heinen 3, Brehmer 2, Vos 2, Nitsche 2, Breker 1.

Frauen-Bezirksliga: SG Rurtal-Hetzerath – SG Rurtal-Hetzerath II 10:38 (5:20). Nicht nur, dass die erste Mannschaft leistungsmäßig ohnehin schon der zweiten Mannschaft unterlegen ist, so mussten die Gastgeberinnen auch noch ersatzgeschwächt in die Partie gehen. Rurtal II kam nur schwer ins Spiel, sorgte aber flott für klare Verhältnisse und schaffte beinahe mühelos den deutlichen Vorsprung. Als wäre der Halbzeitstand nicht schon enttäuschend genug für die Erste gewesen, so gab es zum Start der zweiten Halbzeit auch noch viele Fehlpässe und unnötige Ballverluste. Die Zweite spielte indes befreit auf und nutzte jede Chance. Erstmals stand Hanna Drews im Tor der ersten Mannschaft und sorgte für ihr Debüt bei den Senioren. Sie vertrat Sabrina Handele, die erkrankt fehlte. Die zweite Mannschaft betreute erneut mit Ralf Krause ein alter Bekannter. Die Tore für die zweite Mannschaft erzielten: Stops 10, Latour 9, Jennifer Peters 5, Küsters 5, Lowin 3, Knubben 3, Albertz 2, Zimmermanns 1, Jessika Peters 1. Für die erste Mannschaft trafen: Loyen 4, Ternes 2, Schippers 1, Zander 1, S. Peters 1, Braunstein 1.

  • Handball : ASV Rurtal und Lank mit hohem Landesliga-Niveau
  • Handball : Guter Start ins zweite Landesliga-Jahr
  • Handball : ASV Rurtal hat aufgerüstet

TV 1860 Erkelenz – Rheydter TV II 21:22 (10:15). Gegen das Schlusslicht präsentierten sich die Erkelenzerinnen in einer kaum erklärbaren schlechten Verfassung. Der ETV kam schlecht ins Spiel, verlor dann im ersten Angriff auch wieder Svea Faenger, die nach überstandener Verletzung mal wieder im Kader stand. Sie verletzte sich erneut am Knie. Auch diese Tatsache war sicherlich ein Grund, weshalb der ETV nie "in die Pötte" kam. Immerhin lief es nach dem Seitenwechsel besser. Und zwar lief es so gut, dass der ETV zum 21:21 ausgleichen konnte. Doch wegen der großen ETV-Unsicherheit fiel dann doch noch der RTV-Siegtreffer. Die ETV-Tore: J. Faenger 5, Frings 4, Borch 4, Levoz 4, Schulze-Dephoff 2, Ritz 2.

(back)