Tennis : TC Golkrath will Clubleben aufpolieren

Sich stärker in der Öffentlichkeit zu positionieren – das ist das erklärte Ziel des TC Schwarz-Weiß Golkrath, wie bei der Mitgliederversammlung deutlich wurde. Raus aus dem Dornröschenschlaf und auch neue Mitglieder werben, so soll das Clubleben auf der Anlage am Wiesengrund belebt werden.

Sich stärker in der Öffentlichkeit zu positionieren — das ist das erklärte Ziel des TC Schwarz-Weiß Golkrath, wie bei der Mitgliederversammlung deutlich wurde. Raus aus dem Dornröschenschlaf und auch neue Mitglieder werben, so soll das Clubleben auf der Anlage am Wiesengrund belebt werden.

Denn: Die Golkrather Tennissportler wollen auch vermeiden, die Beiträge erhöhen zu müssen. Seit genau 30 Jahren nämlich hält der Club diese stabil, daran hat auch die Versammlung nichts geändert. Nach wie vor zahlt ein Erwachsener in den ersten fünf Jahren 135 Euro, danach 85 Euro, als Partnerbeitrag sind 110 Euro angesetzt. In der Familie zahlt das erste Kind 30, das zweite 20 Euro. "Wir sind schon etwas stolz, diese Zahlen über einen so langen Zeitraum gehalten zu haben", sagte dann auch Vorsitzender Dagmar Held.

Und doch macht sich der 110 Mitglieder zählende Verein Gedanken. Zwar ist das Clubheim schuldenfrei, jedoch sollen nicht die Rücklagen aufgebraucht werden, falls größere Reparaturmaßnahmen durchgeführt werden müssten. Sollte sich daher die Mitgliederzahl nicht erhöhen, ist eine Beitragserhöhung im nächsten Jahr wohl unumgänglich. Geplant sind unter anderem Schnupperkurse, um Interessierte an den Club zu binden. Auch ein neuer Internetauftritt soll helfen, bekannter zu werden.

Sportlich blicken die Golkrather auf eine gute Saison 2011 zurück. Sechs Mannschaften waren im Spielbetrieb, die diese Platzierungen mit nach Hause brachten: Damen 40 (2. Platz, 2. Kreisliga), Damen 50 (1. Platz, 1. Bezirksliga), Herren 40 (3. Platz, 1. Kreisliga), Herren 55 (2. Platz, 1. Bezirksliga, Sieger Kreispokal), Junioren 18 (5. Platz, 3. Kreisliga), Knaben 14 (2. Platz, 3. Kreisliga). Diese sechs Mannschaften werden auch die Medensaison 2012 spielen. Die Herren 40 planen sogar den Aufstieg in die Bezirksliga.

Um Ostern soll die Saisoneröffnung stattfinden. Bis dahin werden auch die drei Plätze präpariert sein, dies erledigen die Golkrather in hohem Maß in Eigenleistung.

Einstimmig verliefen die Vorstandswahlen. Marita Grates ist zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt worden. Dieses Amt hatte zuvor Werner Kracht zur Verfügung gestellt. Jeweils Wiederwahl hieß es bei Christel Esser (2. Geschäftsführerin) und Klaus Zaja (2. Kassierer).

(back)
Mehr von RP ONLINE