Leichtathletik : Drei Landestitel

Jürgen Austin-Kerl, Achim Tholen (beide Phönix Geilenkirchen) und Myhler Frauen beim Nordrhein-Crosslauf auf dem Siegertreppchen ganz oben. Überraschungs-Silber für Oliver Hanuschik (Jahn Hilfarth).

Tolle Erfolge bei den Landescrossmeisterschaften in Troisdorf-Spich erzielten Starter aus dem Leichtathleteikkreis Heinsberg. Die beiden zur Zeit besten Langstreckler des Leichtathletikkreises Heinsberg, Achim Tholen (Altesklasse M 35) und Jürgen Austin-Kerl (M 40; beide LC Phönix-Geilenkirchen) siegten unangefochten in ihren Klassen. Während Achim Tholen für die 8080 m lange Strecke 27:41 min benötigte, war Jürgen Austin-Kerl über 6250 m nach 22:10 min im Ziel. Einen weiteren Titel holte Ralf Laermann in der M 50 für den VSV Grenzland Wegberg, denn seine 24:07 min blieben unerreicht. Josef Königs belegte nach 34:24 min in der M 70 den vierten Rang, während Werner Adolph und Manfred Schmidt nach 32:12 und 32:49 min als 12. und 13. das Ziel in der M 60 erreichten. Mit der Mannschaft belegte das Trio den sechsten Rang mit 65 Punkten.

Bei ihrem Cross-Debut bei regionalen Meisterschaften erzielte Lea-Elisa Kampf (WU 16; TV 1860 Erkelenz) bei den 14jährigen Mädchen mit 9:38 min für die 2210 m immerhin den sechsten Platz, wobei nur drei Sekunden zu Rang vier fehlten. Bei den gleichaltrigen Jungs schaffte Oliver Hanuschik (MU 16; TuS Jahn Hilfarth) mit einem mutigen Rennen von Beginn an nach 8:23 min die Silbermedaille, und sorgte damit für eine faustdicke Überraschung, wobei nur zwei Sekunden auf den ersten Platz fehlten. Alexander Memenga (SC Myhl LA) holte hier mit 8:46 min den siebten und Jonas Rettemeyer (TuSJH) mit 8:57 min den neunten Platz.

Bei den ein Jahr älteren Läufern belegte Cedric Borgmann nach 8:36 min den achten Platz. Sarah Kammer (WU 18; SCM) ging über 3300 man den Start und belegte nach starkem Kampf in einem topbesetzten Rennen mit 11:39 min den vierten Platz, war aber die Schnellste ihres Jahrgangs. Bei den gleichaltrigen Jungs gab auch Timur Bakan (MJ U18; TuS Jahn Hilfarth) Zeugnis seiner sehr guten Verfassung ab, denn 11:33 min bedeuteten den feinen sechsten Platz.

Einen Mannschaftserfolg, der mit Silber dekoriert wurde, holte die A-Jugend (MU 20) des SC Myhl über die Langstrecke 6250 m. Emanuel Baaken (9. mit 24:17), Bastian Klewer (10. mit 24:34 min) und Florian Grootens (15. mit 26:16 min) stellten das Team. Neujunior Benedikt Dohle zeigte über 8080 m, dass seine bisherigen Leistungen keine Eintagsergebnisse waren, denn nach 28:40 min holte er sich Bronze bei der Siegerehrung ab. Hier waren die Mannschaftskolleginnen und Jun-Juniorinnen des Vereins noch einen "Ticken" erfolgreicher. Über die Distanz von 6250 m zeigten sich Christina und Anna van Heukelum, sowie Ina Klewer wieder von der besten Seite. In der Einzelwertung holten Christina und Anna nach 28:16 min und 28:42 min Silber und Bronze, während Ina mit 30:11 min den fünften Rang belegte. Gemeinsam holten sie sich noch den Mannschaftssieg in der Frauenklasse mit 17 Punkten. Nach Zeiten hatten sie über acht Minuten Vorsprung vor der zweiten Mannschaft.

(eif)
Mehr von RP ONLINE