Korschenbroich liest feiert Jubiläum

Sommer-Lesefestival: „Korschenbroich liest“ seit zehn Jahren

Das Sommer-Lesefestival startet am 29. Juni mit einem wortwitzigen Auftakt. Die Initiatorin Rita Mielke verspricht zum Jubiläum 30 Veranstaltungen an ständig wechselnden Orten. Der Vorverkauf beginnt Ende der kommenden Woche.

. Die Veranstaltungsfülle zum zehnjährigen Bestehen des Sommer-Lesefestivals reicht über die kalendarische Jahreszeit hinaus bis in den November. Leslie Malton, Bestsellerautor Daniel Speck, WDR-Koch Helmut Gote, Erfolgsautor Ernest van der Kwast und andere Prominente haben ihr Kommen zugesagt. Zum Auftakt am Freitag, 29. Juni, servieren die Schauspieler Christiane Leuchtmann und Hans Peter Korff zum Titel „Zähne einer Ehe“ literarische Kostproben zu Beziehungsgefechten und -geflechten. Rita Mielke verspricht für diesen Abend Wortwitz und Charme zu Texten von Kästner, Ringelnatz, Tucholsky, Heine und anderen mehr.

Im Jubiläumsjahr erinnert die Initiatorin von „Korschenbroich-liest" gerne an die Anfänge des Lesefestivals im Jahr 2008. Damals sollte ein Literaturprogramm eine Ausstellung von Kinderbüchern „aufpeppen“. Im Folgejahr fiel wegen fehlender Zuschüsse eine geplante Fortsetzung zunächst aus. 2010 aber setzte eine Erfolgsgeschichte ein, die inzwischen auch viele auswärtige Literaturfreunde anlockt. Seitdem ist die Sparkasse als Hauptsponsor mit im Boot. Zwei Jahre später gesellte sich Innogy zu den Sponsoren. Zum zehnjährigen Bestehen gibt es von den Hauptsponsoren und dem Ministerium für Kultur und Wissenshaft des Landes noch ein etwas obendrauf, verspricht Mielke.

  • Korschenbroich

„Mit dem Titel ,Sternstunden‘ wollen wir zwei Ideen bewusst machen: zum einen die erhellende und faszinierende Wirkung von Büchern und Literatur und zum anderen die Erinnerung an herausragende Veranstaltungen“, berichtet Mielke. So bieten die 30 Literaturbegegnungen, teilweise in Verbindung mit Musik, Schauspiel und Gaumengenüssen, auch manches Wiedersehen mit früheren Gästen. Radiokoch Helmut Gote unternimmt zum Motto „Gote trifft Goethe“ eine kulinarische Spurensuche mit Blick auf den Dichter, dem Essen und Trinken Lebenselixier und Inspiration waren. Schauspieler Adrian Linke dehnt zur literarisch musikalischen Reise ins Universum den Radius über Korschenbroichs Grenzen hinaus nach Schloss Rheydt aus. Michael Grosse, Intendant der Städtischen Bühnen Mönchengladbach-Krefeld, stellt mit Moderatorin Randi Crott eine Auswahl der schönsten Romananfänge und -enden vor. Um Ernest van der Kwast habe sie richtig gekämpft, sagt Mielke zum Auftritt des Autors mit indonesischen Wurzeln mütterlicherseits, italienischem Charme und Wohnsitz in den Niederlanden. Der Schriftsteller wird aus seinem Roman „Mama Tandoori“ lesen.

Einen Tag nach der Eröffnung des „Gartens der Erinnerung“ widmet sich der Abend „Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt“ dem Wandel in der Kultur des Erinnerns. Bei Wein und Menü wird es im Weinhaus Menrath literarisch kriminell. Die Genussakademie im Liedberger Landgasthaus verspricht eine kulinarisch-literarische Entdeckungsreise.