Korschenbroich: Hochbeet Teil des Friedhofsgebühren

Urnenbeisetzungen: Hochbeet wird gebührenpflichtig

Urnenbeisetzungen im Hochbeet auf dem Pescher Friedhof werden nun gebührenpflichtig. Das beschloss nun der Betriebsausschuss.

Pflegearme Grabarten sind in allen Korschenbroicher Stadtteilen zunehmend gefragt. Der Betriebsausschuss hatte vor diesem Hintergrund am 1. September 2016 beschlossen, dass auf dem Pescher Friedhof ein Hochbeet für Urnenbeisetzungen angelegt werden solle. Das Hochbeet existiert bereits seit rund einem Jahr. Weil aber die Friedhofsgebührensatzung noch nicht angepasst wurde, konnte diese Grabart bis jetzt noch nicht gewählt werden. Einstimmig wurde nun mit Wirkung zum 1. August 2018 beschlossen: Die Nutzungsrechte für eine Urne im Hochbeet einschließlich Pflege für 25 Jahre kostet 2.645 Euro.

Um diesen Gebührentatbestand wurde die Friedhofsgebührensatzung nun ergänzt. Die übrigen Gebühren bleiben vorerst unverändert. Wie sie sich künftig entwickeln werden, hänge maßgeblich von den Bestattungszahlen sowie der Inanspruchnahme von Verlängerungen der Nutzungsrechte ab. Die Stadt hat unter diesem Aspekt ein Interesse daran, dass Korschenbroicher Bürger auch in Korschenbroich beigesetzt werden – nicht zuletzt deshalb werden auf den Friedhöfen zahlreiche verschiedene Bestattungsformen angeboten.

(barni)