Lukas Podolski: Ordnungsamt lässt Außengastronomie vor Eisdiele räumen

Keine Genehmigung : Möbel vor Podolskis Eisdiele in Köln müssen weg

Wieder gibt es Ärger um das Eiscafé von Lukas Podolski in Köln. Statt der genehmigten Stühle und Tische wurden davor andere Möbel aufgebaut. Nun sind sie weggeschafft worden.

Podolskis Mitarbeiter mussten am Dienstag alle Möbel von der Außenfläche am Heumarkt entfernen. „Weil statt der genehmigten Fläche von zwölf Quadratmetern rund 20 Quadratmeter belegt waren und statt der genehmigten Tische und Stühle massive Bierbankgarnituren aufgestellt waren“, sagte Alexander Vogel, Sprecher der Stadt Köln, unserer Redaktion. Mit einem Bußgeld müsse Podolski aber nicht rechnen, da er nicht der Betreiber der Eisdiele sei.

Bereits zu Wochenbeginn war der Fußballprofi im Zusammenhang mit seiner zweiten Kölner Eisdiele in die Schlagzeilen geraten. Podolski war bei der Eröffnung am Samstag erschienen, obwohl ihm das die Stadt wegen eines fehlenden Sicherheitskonzepts untersagt hatte. Von einem Bußgeld blieb der Fußballer verschont.

(skr)