1. NRW
  2. Städte
  3. Köln

Köln: Buch-Tipp: Blütenrausch im Rheinland

Köln : Buch-Tipp: Blütenrausch im Rheinland

Die Natur in der Region bietet fast das ganze Jahr über ein Fest für die Sinne: 14 Streifzüge führen zu den schönsten Orten.

Köln Farbenprächtige Blumenmeere und berauschende Düfte - wer sich jetzt im Rheinland auf Entdecktour durch die Natur begibt, bekommt ein besonderes Erlebnis für alle Sinne. 14 Streifzüge in die Region bietet das gerade im Kölner Bachem-Verlag erschienene Buch "Blütenrausch im Rheinland" von Kerstin Goldbach.

Die Farbe Gelb steht im März und April im Zentrum bei einem Spaziergang durch das Perlenbach- und Fuhrtsbachtal, wo 14 Millionen Narzissen unzählige Besucher in deutsch-belgische Grenzgebiet locken. Im Tal befinden sich insgesamt mehr als 360, teils bedrohte und seltene Pflanzenarten, die einen Besuch das ganze Jahr über spannend machen.

Auch Köln hat in Sachen Natur viel zu bieten. Dazu zählt die farbenfrohe Rhododendronschlucht im Forstbotanischen Garten im Süden der Metropole (Rodenkirchen). Sie ist im April und Mai besonders zu empfehlen. Der prächtige Garten ist aber das ganze Jahr eine Augenweide und lädt im Sommer auch an heißen Tagen zu einen schattigen Spaziergang ein.

Die Rose gilt als Königin der Blumen. Einen besonderen Platz hat sie auf dem Dach des Forts X in Nippes gefunden. Das Fort wurde zwischen 1819 bis 1825 als Teil des Kölner Festungsrings errichtet. Nach dem Ersten Weltkrieg sollte es eigentlich komplett verschwinden, blieb aber in Teilen erhalten. Heute können dort rund 60 Rosensorten bestaunt werden. Diese blühen meist zweimal im Jahr (Mai bis September).

Von August bis September lädt die Besenheide mit ihren rosafarbenen Blüten zu einem Spaziergang durch die Wahner Heide am Kölner Flughafen ein. Aktuell gibt es dort noch die gelbe Ginsterblüte zu bestaunen. In dem früheren militärischen Sperrgebiet gibt es rund 700 Tier- und Pflanzenarten zu entdecken.

Das schön illustrierte Buch ist mit einem großen Serviceteil zu jedem Streifzug ausgestattet. Es gibt ausführliche Streckenbeschreibungen mit Kartenmaterial, Einkehrtipps, Rezepte und Informationen zu den einzelnen Pflanzen von der Namensherkunft bis zum Nutzen der Pflanzen.

Kerstin Goldbach: Blütenrausch im Rheinland, Bachem-Verlag, 192 Seiten, 14.95 Euro.

(RP)