Lokalsport : Topspiel bleibt ohne Sieger

Fußball-Kreisliga B, Gruppe 1: 2:2 zwischen SV Nütterden und SV Donsbrüggen.

SV Nütterden - SV Donsbrüggen 2:2 (2:1). Die beiden Aufstiegsanwärter trennen sich ohne Sieger. "Unser Start war nicht so gut. Wir haben es in der ersten Hälfte verpasst, vorne Druck auf den Ball zu bekommen und Nütterdens Spiel zu stören", sagt SVD-Trainer Frank Bleisteiner. "Im zweiten Durchgang war es dann ein richtiges Derby mit viel Kampf. Wir sind wir mehr Risiko eingegangen, leider hat es dennoch nur für einen Punkt gereicht. Betrachtet man beide Halbzeiten, geht das Unentschieden wohl in Ordnung." SVN-Trainer Joachim Böhmer sprach ebenfalls von einem spannenden Derby: "Das war ein sehr intensives Spiel. Wir hätten gewinnen können, Donsbrüggen auch. Ein paar Minuten vor Schluss müssen wir eigentlich einen Elfmeter bekommen, außerdem haben wir eine große Chance nach einem Eckball. Der Sieg wäre dann nicht unverdient, aber ein wenig glücklich gewesen." Fabian Basten und Tobias Brock trafen für die Gäste. Auf Seiten des SVN war Jan Johannes erfolgreich. SVD-Kicker Philipp van Dyk traf außerdem ins eigene Tor.

SG Kessel/Ho.-Ha. II - SV Schottheide-Frasselt 6:1 (4:0). Die SG gewinnt mit 6:1 gegen Schottheide. "Wir haben von Anfang an Druck gemacht und all die Dinge umgesetzt, die wir uns vorgenommen haben", freut sich SG-Trainer Michael Lehmkuhl. Während Peter Bodden dreifach traf, konnten Christoph Werner, Christoph Remy und Stefan Jahnsen je einen Treffer verbuchen. Der Ehrentreffer der Gäste gelang Dennis Kalkes (75.).

DJK Rhenania Kleve - Alemannia Pfalzdorf 6:1 (1:1). Das Sorgenkind von der DJK überrascht und fährt den ersten Saisonsieg ein. "Bisher stimmte unsere kämpferische Leistung immer, die Chancenverwertung war das Problem", erklärt DJK-Trainer Nils Nellissen. "Gegen Pfalzdorf haben wir hinten sehr gut gestanden und vorne unsere Chancen genutzt. Der Sieg geht, auch in dieser Höhe, in Ordnung." Zwei Treffer gelangen Nellissen selbst, die übrigen Tore entfielen auf Tim Kaufmann, Benjamin Olesch und Eric Simonds (zwei).

Concordia Goch II - SV Siegfried Materborn 0:3 (0:2). Materborn behält die weiße Weste und holt den achten Sieg im achten Saisonspiel. Maximilian Beem und Dennis Wanders (zwei Treffer) netzten für die Elf von Trainer Ingo Pauls.

SV Bedburg-Hau - TuS 07 Kranenburg 0:3 (0:3). "Wir waren das bessere Team und haben es verpasst, ein Torfestival aus diesem Spiel zu machen", resümiert TuS-Trainer Dragan Vasovic. Alexander Schmid, Gabriel Metzelaers und Frederik Gietmann machten bereits in Durchgang eins alles klar. Kurz vor Ende des Spiels sah ein SVB-Akteur die Rote Karte.

SG Keeken/Schanz - Viktoria Goch II 1:0 (0:0). Die Spielgemeinschaft hält den Anschluss an die Spitzengruppe und setzt sich mit 1:0 gegen die Gocher Viktoria durch. Der Treffer gelang Philip Diedenhoven.

BV DJK Kellen - SGE Bedburg-Hau III 0:0. "Im ersten Durchgang haben beide Abwehrreihen viele Chancen zugelassen", sagt SGE-Trainer Björn Mende. "Im zweiten Durchgang hat Kellen mehr investiert, uns ist in der Offensive weniger gelungen."

(RP)
Mehr von RP ONLINE