Lokalsport: Donsbrüggen zeigt DJK Grenzen auf

Lokalsport: Donsbrüggen zeigt DJK Grenzen auf

Fußball-Kreisliga B, Gruppe 1: Siegfried Materborn nur 1:1 in Nütterden.

SV Nütterden - Siegfried Materborn 1:1 (0:0). Die Elf aus Materborn kommt ohne Trainer Ingo Pauls nicht über ein Unentschieden in Nütterden hinaus. Nachdem die Hausherren den ersten Durchgang bestimmten, kam Materborn im Verlauf der zweiten Hälfte besser ins Spiel. Kenan Hasic traf auf Seiten des SVN, Adrien El-Sayed markierte den Treffer der Materborner.

SG Kessel/Ho.-Ha. II - SGE Bedburg-Hau III 2:3 (2:1). Im Duell mit der SG aus Kessel und Hommersum-Hassum führen Dominik Moß (31.), Jannik Kemper (70.) und Sebastian Flörke (75.) die Elf von Björn Mende zu einem Auswärtssieg. Stefan Bodden hatte die SG zuvor mit 2:0 in Front geschossen (4./27.).

DJK Rhenania Kleve - SV Donsbrüggen 0:8 (0:1). Die Gäste aus Donsbrüggen lassen der DJK keine Chance. "Wir haben in der ersten Hälfte Ernsthaftigkeit und Aggressivität vermissen lassen. Nachdem wir das in der Pause angesprochen haben, wurde es in der zweiten Hälfte besser", sagt SVD-Trainer Frank Bleisteiner. Stefan Klümpen, Lars Nakotte und Fabian Basten treffen gegen das Schlusslicht doppelt, Nils van der Kemp und Christian Ullrich sind je einmal erfolgreich.

Concordia Goch II - TuS 07 Kranenburg 1:2 (1:0). Zwei späte Treffer von Erik Janßen (85./90.) bescheren dem TuS einen Auswärtssieg bei der Concordia. Manuel Gietmann hatte die Gastgeber zuvor auf die Gewinnerstraße gebracht.

  • Lokalsport : SV Bedburg-Hau und Reichswalde bleiben drin

SV Bedburg-Hau - SSV Reichswalde 0:0. Die Kicker aus Reichswalde sammeln den ersten Punkt im Jahr 2018. Nach drei Niederlagen in Serie reicht es für die Schützlinge von Okan Güden zu einem Remis an in Bedburg-Hau.

BV DJK Kellen - Alemannia Pfalzdorf II 2:1 (1:1). Die Mannschaft aus Kellen kann nach zwei Niederlagen einen Heimsieg feiern. Leon Lamers traf für die Alemannia (23.). Moritz Mulder (25.) und Jan Elsmann (70.) drehten die Partie zugunsten des BV DJK.

Rheinwacht Erfgen - Viktoria Goch II 5:2 (2:1). Zwei Treffer von Lars Lousee, sowie Tore von Marius Alt, Tim Korgel und Felix Witzke bedeuten einen 5:2-Erfolg der Rheinwacht. "Wir hatten deutlich mehr Chancen und haben dieses Kampfspiel verdient gewonnen", so Trainer Alexander Nienhuys. Thomas Langenberg und Florian Lebusch netzten für die Gocher Reserve.

Folgende Partien werden am Ostermontag ausgetragen: Concordia Goch II - Alemannia Pfalzdorf II (13 Uhr), DJK Rhenania Kleve - SG Keeken/Schanz, SV Nütterden - Rheinwacht Erfgen, SV Donsbrüggen - SV Bedburg-Hau, SGE Bedburg-Hau III - TuS 07 Kranenburg, SV Schottheide-Frasselt - SSV Reichswalde, Siegfried Materborn - Viktoria Goch II, BV DJK Kellen - SG Kessel/Ho.-Ha. II (alle 15 Uhr).

(RP)