1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: SV Donsbrüggen landet Kantersieg

Fußball : SV Donsbrüggen landet Kantersieg

Mit 7:0 fertigt der Tabellenführer den SV Bedburg-Hau ab. Im Gocher Derby setzt sich die Reserve der Concordia gegen die zweite Mannschaft von Alemannia Pfalzdorf mit 1:0 durch und verringert den Rückstand auf den rettenden 14. Platz.

Am gestrigen Osterfeiertag wurde in der Gruppe 1 der Fußball-Kreisliga B ein kompletter Spieltag ausgetragen.

SV Nütterden - Rheinwacht Erfgen 1:3 (1:1). Die Rheinwacht sichert sich drei Punkte in Nütterden. "In der ersten Hälften waren wir das bessere Team. Wir haben es allerdings verpasst, die Tore zu machen", sagt Erfgens Trainer Alexander Nienhuys. Im zweiten Durchgang drehte dann der SVN auf, die Tore fielen allerdings aufseiten der Gäste. "In der zweiten Hälfte haben wir unsere Chancen genutzt. Auch wenn der Sieg etwas glücklich war, haben wir nicht unverdient gewonnen", resümierte Erfgens Trainer Alexander Nienhuys. Henrik Schümmer (4./70.) und Marius Alt (90.) netzten für die Gäste ein. Sebastian Lestang gelang zwischenzeitlich der Ausgleich (34.).

DJK Rhenania Kleve - SG Keeken/Schanz 0:4 (0:3). Die SG löst die Pflichtaufgabe in Kleve und feiert nach Treffern von Christoph Janßen, Frederik Reymer, Niklas Adomeit und Philip Diedenhoven einen 4:0-Auswärtssieg.

SV Donsbrüggen - SV Bedburg-Hau 7:0 (1:0). Der SV Donsbrüggen setzt seine beeindruckende Serie fort und fährt den nächsten klaren Sieg ein. Lars Nakotte brachte die Truppe von Frank Bleisteiner in Durchgang eins in Führung. "Im ersten Durchgang haben wir nicht so gut gespielt. Unser Gegner hat tief gestanden, wir haben keine Mittel dagegen gefunden und viel mit langen Bällen gespielt", fasste Bleisteiner zusammen. Im zweiten Durchgang fand seine Elf dann besser in die Partie, so dass nach Treffern von Fabian Basten, Henning Kösters, Stefan Klümpen (drei) und erneut Lars Nakotte ein klares Ergebnis stand. "In der zweiten Hälfte haben wir besser gespielt. Spätestens beim 4:0 war der Willen des Gegners gebrochen", so Bleisteiner. Seine Elf profitierte außerdem davon, dass sich die SVB mit zwei Gelb-Roten Karten (41./87.) selbst dezimierte.

SGE Bedburg-Hau III - TuS Kranenburg 2:0 (1:0). Der TuS muss sich mit 2:0 geschlagen geben. "Wir hätten noch drei Tage weiterspielen können und hätten kein Tor erzielt", sagt TuS-Trainer Dragan Vasovic. Der Übungsleiter musste auch gestern wieder einige Spieler ersetzen und unter anderem mit drei Spielern aus der A-Jugend antreten. "Nach dem Spiel sind wir natürlich enttäuscht. Wir müssen aktuell jede Woche mit einer neuen Mannschaft antreten. Das soll aber keine Ausrede sein, heute haben wir zu Recht verloren. Unser Gegner hat mehr gekämpft und diesen Sieg mehr gewollt als wir." Beide Treffer der SGE gelangen Immanuel Israel Dadson (36./58.).

Concordia Goch II - Alemannia Pfalzdorf II 1:0 (1:0). Die Concordia sammelt drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Der Treffer des Tages gelang Maik Willemsen nach einer knappen halben Stunde.

SV Schottheide-Frasselt - SSV Reichswalde 2:4 (1:3). Drei Treffer von David Schöning (26./45./54.) und ein Tor von Alexander Janßen bescheren dem SSV den ersten Sieg im neuen Jahr. "Wir haben heute gegen einen starken Gegner gespielt und einen verdienten Sieg eingefahren", freute sich SSV-Trainer Okan Güden. "Anders als in den letzten Wochen, haben wir heute endlich unsere Chancen genutzt." Marcel Vingerhoet und Steffen Roeloffs netzten aufseiten der Gastgeber.

SV Siegfried Materborn - Viktoria Goch II 3:2 (3:0). Dennis Wanders, Viktor Mast und Adrien El-Sayed sorgten mit ihren Treffern für eine klare Pausenführung der Materborner. "Wir haben aus wenigen Chancen drei Tore gemacht", sagte Siegfried-Trainer Ingo Pauls. "Auch wenn unser Gegner sich in der ersten Hälfte keine Chancen erspielt hat, haben sie nicht schlecht gespielt." In Durchgang zwei lagen die Vorteile dann klar aufseiten der Gocher Viktoria, die durch Marek Syncerz und Matthias Sankowski auf 2:3 verkürzen konnten. "Im zweiten Durchgang haben wir eine schwache Leistung geboten. Wir haben das Spiel sehr glücklich gewonnen. Ein Unentschieden wäre sicherlich gerecht gewesen", räumte Pauls im Rückblick ein.

BV DJK Kellen - SG Kessel/Ho.-Ha. II 3:1 (3:1). Den Kellenern reichen zehn Minuten, um die Begegnung für sich zu entscheiden. Dominic Verhaßelt (23.) und Christopher Giebels (26./29.) trafen aufseiten des BV DJK, Christian Wullitzki (34.) gelang der Treffer für die SG-Reserve.

(RP)