1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Basketball: Gochs Derbysieg über Merkur ohne Glanz

Basketball : Gochs Derbysieg über Merkur ohne Glanz

Basketball-Landesliga: TV Goch - VfL Merkur Kleve 61:48. Michael Jost verdrehte sich das Knie.

Im ersten Heimspiel der Landesliga-Saison errangen die Basketballer des TV Goch gegen den VfL Merkur Kleve mit 61:48 (34:23) einen Pflichtsieg ohne viel Glanz. "Wir hätten deutlicher gewinnen müssen", haderte Gochs Trainer Jörg Koenen, war aber letztlich froh, das Derby gewonnen zu haben.

Seine Mannschaft startete vor treuem Heimpublikum gut in die Partie. Durch sichere Würfe von außen und Fastbreaks führte Goch nach dem ersten Viertel mit 18:8. Doch dann fiel die Wurfquote ins Bodenlose. "Wir haben uns gegen Kleves Zonenverteidigung zu sehr auf unsere Würfe verlassen", bemängelte Koenen und vermisste den energischen Zug zum Korb. So konnte sein Team den Vorsprung nicht mehr ausbauen. Dank einer soliden Abwehrleistung ließ man die Gäste aber nicht näher herankommen, so dass es mit 34:23 in die Halbzeitpause ging.

Auch im dritten und viertel Viertel änderte sich wenig. Goch versuchte vor allem mit zum Teil frühen Würfen zu punkten, scheiterte aber oft, während Kleve in der Offensive wenig Gefahr ausstrahlte. "Es war kein schönes Spiel, doch solche Spiele muss man auch erst einmal gewinnen", bilanzierte Koenen. Wichtig für den Trainer war auch, dass die Youngster Yannic Rohde, Tom Navel und Youssef Fateh Spielpraxis sammelten. Wermutstropfen ist die Verletzung von Michael Jost, der sich das Knie verdrehte.

  • Lokalsport : Basketball-Landesliga: Merkur Kleve im Kreisderby
  • Lokalsport : Basketball: Kleve und Goch zufrieden
  • Lokalsport : Basketball: TV Goch empfängt Merkur zum Derby

Ob der Flügelspieler beim Auswärtsspiel am nächsten Sonntag beim TV Grafenberg wieder einsatzfähig ist, bleibt offen. Auf Andre Goertz muss der Coach aufgrund einer Knöchelverletzung definitiv verzichten, was Koenen schmerzt: "Andre ist ein geborener Scorer, sein Fehlen wiegt schwer!"

Es spielten für den TV Goch: Marc Goertz (17 Punkte), Heiner Eling (12), Marvin Schultz (9), Tom Navel (9), Markus Wagner (6), Leonhard Hermsen (4), Michael Jost (2), Yannic Rohde (2) und Youssef Fateh.

(RP)