Lokalsport: Basketball: Kleve und Goch zufrieden

Lokalsport: Basketball: Kleve und Goch zufrieden

Zwei Spieltage stehen in der Basketball-Landesliga der Herren noch auf dem Programm. Die entscheidenden Fragen sindr bereits beantwortet. Der SV Alte Freunde Düsseldorf hat die Meisterschaft in der Tasche und steigt damit in die Oberliga auf. Den Weg in die Bezirksliga müssen die beiden Absteiger BSG Grevenbroich 3 und der TV Willich antreten. Der TV Goch ist auf dem besten Wege, den dritten Tabellenplatz zu sichern, während der VfL Merkur Kleve im Mittelfeld sein Saisonziel Klassenerhalt erreicht hat.

Zum letzten Heimspiel der Saison empfangen die Schwanenstädter am Samstagabend um 18.15 Uhr in der Sporthalle des Freiherr-von-Stein-Gymnasiums den SSV Knittkuhl. Die Gäste haben als Aufsteiger ebenfalls den Klassenerhalt sicher und stehen mit 22 Punkten zwei Plätze über den Gastgebern. Diese können unbeschwert aufspielen und werden versuchen, durch einen Sieg mit den Gästen gleichzuziehen. "Beide Teams haben nichts mehr zu verlieren. Das lässt auf ein munteres Spiel hoffen, an dem unsere Fans noch einmal Spaß haben werden", freut sich Kleves Trainer Nikola Radic auf das letzte Heimspiel.

Erst am Sonntagnachmittag muss der TV Goch antreten. Sprungball bei der DJK TUSA Düsseldorf ist um 16 Uhr. Die Mannschaft um Spielertrainer Heiner Eling will mit einem Erfolg den dritten Tabellenplatz fix machen. "Wir werden konzentriert zu Werke gehen und versuchen die Punkte mit nach Goch zu nehmen."

(RP)
Mehr von RP ONLINE