1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Schützen in Reichswalde​: König Manuel feierte Inthronisation​

Schützen in Reichswalde : König Manuel feierte Inthronisation

Eine Kirmes gab es zwar nicht, aber die Bruderschaft in Reichswalde feierte wieder ein Schützenfest, das wohl so schnell nicht vergessen wird.

Nach dem Segen von Präses Philip Peters und seinem Eröffnungsschuss begann ein Königsschießen, das erst nach dem vierten Aufruf der Brudermeisterin Julia Erkens mit Manuel Thiele und Peter Kromwyk zwei Königsbewerber hatte. Thiele setzte sich gegen seinen sportlich ebenbürtigen und fairen Mitbewerber durch.

Die anschließende Party unter der Regentschaft von Nicole und Manuel Thiele ging bis in die Morgenstunden. Zum Kränzen bei den Majestäten machte auch Präses Peters seine Aufwartung. Die Überreichung des Zepters an König Manuel durch den Präses, das Grußwort des stellvertretenden Bürgermeisters Joachim Schmidt, sowie die Dankesrede des neuen Königs waren Höhepunkte der Inthronisierung vor großem Reichswalder Publikum. Es folgte die Überreichung der Orden und Auszeichnungen für verdiente Schützen durch Königin Nicole Thiele. Die Jungschützen zeigten zum Abschluss der Zeremonie zu Ehren des Königspaares mit ihrem Fahnenschwenken, dass sie zu den Besten in dieser Sportart gehören.

Nach dem Fassanstich durch Joachim Schmidt wurde im Festzelt gefeiert und getanzt. Auch einen Gottesdienst gab es, und im Schützenhaus noch einen von den Jungschützen organisierten Kindertrödelmarkt mit Biathlon. Schon beim Abschied stellte der neue Festwirt, Michael Hagedorn, sein Wiederkommen für das nächste Jahr in Aussicht – dann wird es zum Schützenfest vielleicht auch wieder eine Kirmes geben.