1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Der Heimat- und Verschönerungsverein wird anlässlich seines 75-jähreigen Jubiläums eine Festschrift herausbringen.

Lokales aus Kranenburg : Bunte Bänder wehen über Nütterdens Dorfplatz

Der Heimat- und Verschönerungsverein hat den Wappenbaum in der Ortsmitte geschmückt und wieder aufgestellt. Anlässlich des 75-jährigen Jubiläums wird eine Festschrift veröffentlicht.

(RP) Die Corona-Pandemie auch die Pläne des Heimat- und Verschönerungsvereins Nütterden (HVV) verändert. Eigentlich wollte der HVV am  ersten Maiwochenende sein 75-jähriges Vereinsjubiläum feiern. Großes war vorgesehen. Über zwei Tage sollten etliche Aktionen anlässlich des Geburtstags stattfinden. Eine interne Feier für die Mitglieder und eine öffentliche Veranstaltung auf dem Dorfplatz mit Musik, Tanz und noch vielem mehr. Im Herbst will der Verein einen neuen Versuch starten, das Jubiläum zu feiern.

Auch das traditionelle Maikranzbinden fand nicht in der gewohnten Form statt. Somit entschied man sich für eine abgespeckte Variante: Den Kranz gibt es, die dazugehörige Geselligkeit nicht. An mehreren Abenden trafen sich jeweils nur zwei Personen, um den Kranz mit Tannengrün und farbigen Bändern zu schmücken. Die Mitarbeiter des Kranenburger Bauhofes hievten ihn auf den Wappenbaum. Die flatternden Seidenbänder leuchten jetzt bunt über der Mitte des Dorfs. In absehbarer Zeit erscheint ein umfangreiches Jubiläumsheft zum Geburtstag des HVV. Der konkrete Veröffentlichungstermin des Heftes wird noch bekannt gegeben.