1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Kleve: Brand in der Nacht zu Freitag in Kranenburg an der Alten Bahn

Feuer in Kranenburg : Carportbrand an der Alten Bahn

Die mehr als 50 Einsatzkräfte löschten den Brand des Carports. Es kamen keine Personen zu Schaden, es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ist es in Kranenburg zu einem Brand eines Carports gekommen. Bis in die frühen Morgenstunden waren über 50 Feuerwehrkräfte aus Kranenburg, Nütterden, Wyler, Frasselt und dem Rettungsdienst unter Zuhilfenahme einer Drehleiter der Klever Feuerwehr vor Ort. An der Alten Bahn brannte ein vor einem Carport abgestellter Transporter in voller Ausdehnung, wie ein Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Kranenburg mitteilte. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr, die mit drei C-Rohren, sowie einem C-Rohr als Riegelstellung den Brand bekämpfte, konnte das Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude –  zwei angrenzende Garagen sowie einer Schreinerei – verhindert werden. Dennoch entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Ursache des Brandes ist laut Pressesprecher noch unbekannt, die Kriminalpolizei habe jedoch unmittelbar nach Ende der Löscharbeiten die Ermittlungen aufgenommen.