Stadt Kempen: Jusos wollen in der Kempener Politik wieder mitmischen

Stadt Kempen: Jusos wollen in der Kempener Politik wieder mitmischen

In Kempen wurde jetzt wieder eine Jugendorganisation des SPD-Ortsvereins gegründet. Die Jungsozialisten wollen sich aktiv am politischen Geschehen in der Stadt beteiligen. Aber auch die Entwicklungen in Land, Bund und Europa hat man im Blick.

Nachdem es einige Zeit durch Wegzug gleich mehrerer Vorstandsmitglieder der Kempener Jusos ruhig um die Arbeitsgemeinschaft vor Ort geworden war, haben sich nun engagierte junge Leute gefunden, die aktiv Politik machen wollen. Nach der verlorenen Bundestagswahl sind viele junge Kempener in die SPD eingetreten. Zum Juso-Vorsitzenden gewählt wurde Lucas Salvatore Sapienza. Stellvertreter ist Finn-Henrik Maaßen, Geschäftsführer Julian Sapienza, Schatzmeister Brian Hönig und Beisitzer Rafael Regh.

(rei)