Grefrath: US-Car und Bike Show

Viele Zuschauer im Grefrather Eissport- und Eventpark : US-Car und Bike Show unter dem Motto Hawaii

Auch zum 13. Mal war die Show im Grefrather EisSport & EventPark wieder gut besucht. Private Aussteller stellten ihre Autos oder Motorräder einer Fachjury vor.

Schon zum 13. Mal verwandelte sich am vergangenen Wochenende der Grefrather EisSport & Eventpark zum Veranstaltungsort der US-Car & Bike Show. Besitzer von US-Fahrzeugen sämtlicher Baujahre trafen sich dort wieder, um den amerikanischen Lebensstil zu feiern und um ihre Autos und Motorräder zu präsentieren. Neben zahlreichen Ständen von Fahrzeugzubehör, amerikanischer Mode und auffälligen Leuchttafeln, konnten Besucher die Ausstellungsstücke auf dem gesamten Gelände betrachten – von Klassikern der Autogeschichte bis hin zu den neusten Fahrzeugtrends in Amerika. Teil der US-Car & Bike Show war auch wieder die größte Airbrush-Messe Deutschlands, bei der rund 60 internationale Künstler ihre mitgebrachten Werke vorstellten. Von klassischen Porträts bis zu künstlerischen Malereien auf Autos und Motorrädern gab es hier alles zu sehen.

Veranstalter Günther Zaluskowski, der selbst Fan und Fahrer ist, freut sich über die jährlich hohe Besucherzahl seit Beginn der Veranstaltung vor 13 Jahren. Das Highlight für ihn ist wie immer der Show & Shine Wettbewerb, bei dem die Besitzer der Fahrzeuge willkommen sind, den Besuchern und einer fachkundigen Jury ihre motorisierten Prachtstücke zu präsentieren und somit die Chance auf einen Pokal zu erhalten. Mit musikalischen Showacts, einer Modenschau und typisch-amerikanischen Leckereien von Popcorn bis Hotdogs war an alles gedacht. „Wir wollen bei der Veranstaltung authentisch bleiben“, sagt Günther Zaluskowski. Nach dem 50er/60er-Jahre Thema im vergangenen Jahr folgte dieses Mal das Motto Hawaii, das sich auch auf die Modenschau ausrichtete.

 „Das Thema muss man einfach leben“, sagt er. Auch wenn bei der Vorbereitung schon vieles Routine geworden sei, habe der Familienbetrieb dennoch jedes Jahr viel Aufwand zu betreiben, alles bis ins Detail hinein zu planen. „Wenn die Veranstaltung hier vorbei ist, fange ich Montag wieder mit der Planung fürs nächste Jahr an.“, sagt der Veranstalter. Die US-Car & Bike Show wird weiter ein Treffpunkt für zahlreiche Amerika-Fans sein.

Mehr von RP ONLINE