1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Erika Grossmann und Marion Witt zeigen Tierbilder im Rathaus in Kempen

Ausstellung im Rathaus in Kempen : Eine ganze Menagerie von Tieren tummelt sich da

Ihre Tierbilder zeigen die beiden Kempener Künstlerinnen Erika Grossmann und Marion Witt noch bis Ende August kostenfrei im Foyer im Erdgeschoss des Kempener Rathauses am Buttermarkt.

Im Foyer des Kempener Rathauses sind derzeit Werke der beiden Kempenerinnen Erika Grossmann und Marion Witt zu sehen. Beide Künstlerinnen lieben augenscheinlich das Thema „Tiere“. Eine ganze Menagerie tummelt sich auf den Stellwänden im Erdgeschoss des Rathauses am Buttermarkt.

Erika Grossmann hat seit ihrer Schulzeit gerne gemalt, gestaltet und neue Techniken ausprobiert. Von Holzarbeiten bis hin zu Öl, Pastellkreide und Acryl hat sie alles in Angriff genommen. Besonders die Pastellkreide mit ihren vielen Gestaltungsmöglichkeiten hat es ihr angetan. Die Giraffe ist ihr Markenzeichen, so kam es zu dem Künstlernamen „alles Giraffe”. Mit frecher Sonnenbrille schaut die auf den Betrachter. Im Duo lugen die Giraffenköpfe nicht minder munter aus dem Bild heraus. Ausdrucksvoll sind die Augen der dargestellten Tiere. Da lugt der Hase aus dem Gras, die Augen der Black Cat leuchten bernsteinfarben, ein niedlicher Welpe hat den typisch unwiderstehlichen Hundeblick.

Marion Witt stellt zum wiederholten Mal im Rathaus aus. Sie hat viele Jahre bei dem schottischen Maler George Hardie im Hochland Unterricht genommen, dann folgten Landschaftsmalerei im Kempener Umland und Workshops bei dem tschetschenischen Maler Shamsudin Achmadow. Die ausgestellten Arbeiten sind ausgeführt in Öl, Pastellkreide und Aquarell. Reizvoll ist der Kontrast zwischen dem unbearbeiteten, braunen Bildhintergrund und der weichen Pastellkreide. Da schreitet der Pfau majestätisch ins Bild. Krähen in rauchigem Weiß, Schwarz und Grau finden sich zum Stelldichein. Und auch Zweibeiner sind zu sehen: Ein Mädchen scheint inmitten von Seifenblasen zu schweben.

Die Ausstellung ist noch bis zum 31. August während der Öffnungszeiten des Rathauses – montags bis donnerstags jeweils von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr – zu sehen.

(evs)