1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Jonas Belting vom Neersener TB scheitert bei der Tennis Trophy im Herren 30 Finale im Tie-Break

Tennis : Belting scheitert im Finale im Tie-Break

Lokalmatador Jonas Belting vom Neersener TB verliert bei der Tennis Trophy im Herren 30 Finale gegen Markus Chmiela mit 1:6, 6:4, 10:8

(F.L.) Mit neun Turnieren im Jahr ist die Niederrhein Tennis Trophy Serie weiterhin die größte DTB Ranglisten Turnierserie in NRW. Vom 30. Juli bis 2. August war diesmal der Neersener TB Ausrichter von einem der Turniere. Insgesamt spielten 103 Teilnehmer in allen Altersklassen mit.

Die an Nummer eins gesetzte Lea Schneider (Wiesbadener THC) besiegte in der offenen Damenklasse die Überraschungsfinalistin Joyce Behnke (TC Blau-Weiß Würzburg) mit 6:0, 6:4 und sicherte sich die Siegprämie in Höhe von 350 Euro. Ein Dauersieger von NTT-Turnieren holte bereits seinen dritten Titel diesen Sommer. Manfred Stürtz gewann erneut die Herren 60 Konkurrenz. Im Finale profitierte der Dormagener von der verletzungsbedingten Aufgabe des Topgesetzten Karl-Heinz Jäkel. Spannend war dagegen die Finalbegegnung der Herren 30. Hier wurde der Siegeslauf von Lokalmatador Jonas Belting (Neersener TB) gestoppt. Nach gewonnenen ersten Satz musste sich Belting letztendlich noch hauchdünn im Match-Tie-Break mit 8:10 gegen Markus Chmiela (TV Schwafheim) geschlagen geben.

Eine Überraschung gab es hingegen bei den Herren 50, Florian Hartl vom Rochusclub Düsseldorf, der unter den 14 Teilnehmern der H50 Konkurrenz eigentlich die zweitschwächste LK aller Spieler hatte, wurde weder vom Topgesetzten Oliver Gleich noch Arnfried Klipper im Finale gestoppt. Ohne Satzverlust sicherte sich Hartl mit 7:6, 6:4 den Titel.

Bei den Seniorinnen wurden zwei Konkurrenzen im Round Robin ausgespielt. Bei den Damen 30/40 siegte Anke Maslaton im Finale souverän gegen Janina Müdder. Bei den Damen 50/60 sicherte sich Vera Becker mit 4:0- Siegen den Titel. Becker hatte auch schon bei der Niederrhein Tennis Trophy im Rochusclub Düsseldorf vor zwei Wochen den Titel gewonnen.

Herren offen: Kim Möllers – Raphael Özelli Ohne Spiel.

Damen offen: Lea Schneider – Joyce Behnke 6:0, 6:4.

Herren 30-45: Markus Chmiela – Jonas Belting 1:6, 6:4, 10:8.

Herren 50/55: Florian Hartl – Arnfried Klipper 7:6, 6:4.

Herren 60-70: Manfred Stürtz – Karl-Heinz Jäkel 1:6, 3:2 Aufgabe.

Damen 30-45: Anke Maslaton – Janina Müdder 6:2, 6:1.

Damen 50-60: Round Robin: Siegerin Vera Becker (4:0 Siege).