Hilden: Warringtonplatz: Bau dauert länger

Hilden : Warringtonplatz: Bau dauert länger

Im Rahmen des Projekts Innenstadt gestaltet die Stadt Hilden den Warrington-Platz familienfreundlich und barrierefrei um. Ende März 2019 haben die umfangreichen Arbeiten begonnen. Der zunächst anvisierte Eröffnungstermin Ende August kann aufgrund von Änderungen im Projektablauf nicht gehalten werden.

Stattdessen sollen die neuen Spielgeräte nun Anfang Oktober freigeben werden, dann wenn auch die Bepflanzung fertig gestellt ist.

„Für die Kinder, die den Spielplatz in der Innenstadt vermissen, tut mir diese einmonatige Verzögerung sehr leid“, bedauert Harald Mittmann, Leiter des Tiefbau- und Grünflächenamtes.

Auf die  Besucher warten ab Herbst drei Bereiche: „Ruhezone“, „intensives Spiel“ und „reduziertes Spiel mit Ruhezonen an der Wasserfee“. Es wird neue Sitzbänke geben und statt der alten Hochbeete ringsum eine neue Bepflanzung.

Mehr von RP ONLINE