Handball: Sieg Nummer zehn: SV Straelen ist ein ernsthafter Aufstiegskandidat

Handball : Sieg Nummer zehn: SV Straelen ist ein ernsthafter Aufstiegskandidat

Handball-Landesliga Männer, Gruppe 1: VT Kempen - SV Straelen 24:27 (11:11). Grün-Gelb bleibt dem Spitzenreiter auf den Fersen, Konkurrenz schwächelt.

Die Blumenstädter schreiben weiter an ihrer Erfolgsgeschichte. Während Top-Teams der Liga erneut patzten, erspielte sich die Mannschaft von Dieter Pietralla in Kempen den zehnten Saisonsieg. Und das mit drei A-Jugendspielern auf der Bank, da man erneut einige personelle Ausfälle (Burghans-Kähler, Stefan Pieper, Schaap) kompensieren musste. Der schmerzhafteste Verlust ereilte die Grün-Gelben nur wenige Minuten nach Anpfiff der Partie, als Daniel Meyer nach einem gewöhnlichen Zweikampf mit starken Rückenbeschwerden vom Parkett musste. Doch selbst davon ließ sich der SVS nicht beeindrucken. Für ihn sprangen andere in die Bresche.

Basis für den Erfolg gegen in den vergangenen Wochen bärenstark aufspielende Kempener war jedoch eine aufmerksame Defensive. Erst in der zwölften Spielminute kassierte der SV Straelen das erste Gegentor aus dem Spiel heraus (bis dato drei durch Strafwürfe). Nach 18 Minuten lag man mit 8:6 vorn. Eine von Pietralla einberufene Auszeit brachte dann einen kurzzeitigen Bruch ins bis dahin überaus ordentliche Straelener Spiel. Es sollte der einzige sein. Zwei Sekunden vor dem Pausenpfiff glich Andreas Rath einen zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstand zum 11:11 aus.

In Halbzeit zwei lieferten sich beide Mannschaften zunächst ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Bis zum 17:17. Auszeit SVS. Diesmal schien Pietralla die richtigen Worte gefunden zu haben. Zwei Tore durch Joey Sonnen und zwei weitere durch Jens Groetelaers brachten die Blumenstädter auf die Siegerstraße. Kempen setzte alles auf eine Karte, versuchte es in der Schlussphase mit einer offenen Manndeckung. In Biesel hatten die Grün-Gelben durch eine solche Maßnahme einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand gegeben. Diesmal machten sie es wesentlich besser, gewannen am Ende mit 27:24 und festigten, während die Konkurrenz schwächelte, Platz zwei in der Tabelle. So sieht ein ernsthafter Kandidat auf den Aufstieg aus.

SV Straelen: M. Pieper, Kiriking - Groetelaers (7), Mangelmann (5), Jacobs (5), Rath (5/2), Sonnen (3/2), Beyer (2), Zetzen, Tophoven, Meyer.

(terh)
Mehr von RP ONLINE