Jugendfußball: SV Straelen macht's zweistellig

Jugendfußball: SV Straelen macht's zweistellig

Fußball-Leistungsklasse der C-Junioren: SV Straelen - SC Blau-Weiß Auwel-Holt 10:0 (5:0). Eine ganz souveräne Vorstellung lieferte der Tabellenführer im Derby gegen den Abstiegskandidaten ab. Die Tore für den Gastgeber, der im 13. Anlauf Sieg Nummer 13 feierte, schossen Nils Kabasch (10.), Mehmet Akkus (18., 19., 53., 61.), Fabian Maximilian Münz (31.), Can Tugral (33.), Sahlan Elcim (45.) und Djenes Radoncic (55., 63.).

Fußball-Leistungsklasse der C-Junioren: SV Straelen - SC Blau-Weiß Auwel-Holt 10:0 (5:0). Eine ganz souveräne Vorstellung lieferte der Tabellenführer im Derby gegen den Abstiegskandidaten ab. Die Tore für den Gastgeber, der im 13. Anlauf Sieg Nummer 13 feierte, schossen Nils Kabasch (10.), Mehmet Akkus (18., 19., 53., 61.), Fabian Maximilian Münz (31.), Can Tugral (33.), Sahlan Elcim (45.) und Djenes Radoncic (55., 63.).

1. FC Kleve - JSG Issum/Sevelen 5:1 (1:0). Ohne jegliche Chance blieben die Gäste am vergangenen Samstag beim Tabellenzweiten. Die Issumer Spielgemeinschaft spielt zwar eine gute Rolle in der Liga und steht nicht umsonst auf dem vierten Tabellenplatz, doch Aufstiegskandidat 1. FC Kleve war dann doch eine Nummer zu groß.

TSV Weeze - SV Grün-Weiß Vernum 0:3 (0:2). Für den TSV Weeze sieht die Situation alles andere als vielversprechend aus. Die Mannschaft bleibt Tabellenletzter und hat gerade einmal vier Punkte auf dem Konto. Die Gäste hingegen erfüllten ihre Pflichtaufgabe und festigten ihren Platz im gesicherten Mittelfeld. Die Tore schoss allesamt Max Billhardt (22., 30., 65.).

  • Jugendfußball : Nächster Kantersieg für Tabellenführer SV Straelen

Kevelaerer SV - JSG SV/SGE Bedburg-Hau 3:0 (3:0). Der Nachwuchs des KSV machte früh deutlich, wer der "Herr im Hause" ist. Nach vier Minuten erzielte Robin Kaschubat den 1:0 Führungstreffer (4.). Noch vor der Halbzeit sorgten Frederik Konstantin Minor (24.) und Diwan Duyar (33.) für klare Verhältnisse. Der Kevelaerer Nachwuchs bleibt somit dem Spitzenduo aus Straelen und Kleve auf den Fersen.

TSV Wachtendonk-Wankum - SV Siegfried Materborn 0:4 (0:1). Der Vorletzte aus Wachtendonk zog sich gegen den Tabellenfünften lange gut aus der Affäre. Erst kurz vor der Pause geriet der Außenseiter in Rückstand. In der zweiten Hälfte nahmen die Dinge allerdings den erwarteten Lauf. Die Gäste aus Kleve erzielten noch drei weitere Treffer (43., 51., 60.).

Niederrhein-Spielrunde der D-Junioren: SV Straelen - SV Rhenania Hamborn 0:1 (0:1). Die D-Junioren des SV Straelen hatten gegen den Tabellenzweiten aus Duisburg etwas unglücklich das Nachsehen. Brown Osaro Amadin schoss in der 20. Minute das entscheidende Tor. Der Nachwuchs der Grün-Gelben drängte in der zweiten Hälfte auf den Ausgleich, blieb dabei aber erfolglos.

(SvB)