1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Fußball: B2-Liga: Viktoria II im Abstiegskampf gefordert

Fußball : B2-Liga: Viktoria II im Abstiegskampf gefordert

Die Reserve der Winnekendonker Viktoria kann im Sechs-Punkte-Spiel beim SV Asperden einen großen Schritt aus dem Tabellenkeller machen. Das Top-Spiel steigt in Kellen, wo Germania Wemb beim Tabellendritten gastiert.

Union Wetten - Union Kervenheim (heute, 19.30 Uhr). Ein Pflichtspiel hat die Union schon im neuen Jahr bestreiten dürfen. Gegen Fortuna Keppeln gab es trotz zweimaliger Führung allerdings nur ein Unentschieden. Nach dem Duell gegen den Vorletzten tritt die Truppe von Dany Wischnewski, der nach dieser Saison als Trainer aufhören wird, nun beim Schlusslicht an. Die Union hat noch gar kein Spiel in diesem Jahr absolvieren können und tritt nicht zuletzt deswegen als klarer Außenseiter an.

BV DJK Kellen II - Germania Wemb (Samstag, 17 Uhr). Durchaus aktiv war die Germania in der Winterpause mit drei absolvierten Testspielen. Auch wenn in den Tests kein Sieg gelang: Diese gewonnene Spielpraxis wird beim Kellener Ballspielverein durchaus vonnöten sein, denn die Hausherren stehen an dritter Stelle und besitzen noch Chancen auf den Aufstieg. Das Hinspiel konnte Wemb mit 2:1 für sich entscheiden.

Fortuna Keppeln - TSV Weeze II. Auch der TSV Weeze II hatte in seinen Testspielen wenig Glück, kam dabei unter anderem beim C-Ligisten SV Nütterden II nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Bei der Fortuna aus Keppeln dürfte die Mannschaft von Coach Christoph Tönnißen dennoch einen Dreier einplanen. Allerdings holte Keppeln vor wenigen Wochen gegen Kervenheim immerhin einen Punkt und hat sich in der Liga noch lange nicht abgeschrieben.

  • Fußball : Debakel für Germania Wemb: "Einfach nur grottenschlecht"
  • Lokalsport : Asperden und Keppeln fast durch
  • Lokalsport : Keppeln will Uedem Paroli bieten

SG Kessel/Hommersum-Hassum - SV Veert II. Es gibt einfachere Aufgaben zum Auftakt ins neue Jahr. Beim Tabellenzweiten hängen die Trauben für den Aufsteiger aus Veert naturgemäß hoch, schließlich hat die gastgebende Spielgemeinschaft noch gute Chancen auf den Aufstieg. Der Spielverein aus dem Gelderner Ortsteil dagegen hat im jüngsten Testspiel beim GSV Geldern II eine herbe 0:6-Klatsche eingesteckt.

SV Asperden - Viktoria Winnekendonk II. Als Drittletzter sind die Viktoria-Fußballer Teil eines Trios, das ganz tief im Abstiegssumpf steckt. Da kommt der SV Asperden als Gegner auf Augenhöhe ganz recht, wenn sich "Wido" aus dem Keller absetzen will. Die Hausherren konnten allerdings, anders als die Viktoria, einige Testspiele absolvieren und fuhren dabei auch deutliche Siege ein.

SV Grieth - SV Herongen II. Ebenso wie der SV Grieth, der in Ferhat Güngör einen ehemaligen Landesliga-Spieler dazu holte, hat sich auch der SV Herongen in der Winterpause mit einem namhaften Akteur verstärkt. Marcel Haffmanns, den Trainer Peter Orlowski noch aus Aldekerker Zeiten kennt, ist zum Kader der Heronger gestoßen und dürfte dem Team mit seiner Qualität, die er auch schon in der Bezirksliga unter Beweis gestellt hat, im Aufstiegskampf weiter helfen. In den Testspielen war davon wenig zu sehen - die gingen nämlich allesamt verloren.

Anpfiff: Wenn nicht anders angegeben, werden die Spiele am Sonntag um 15 Uhr ausgetragen.

(n-h)