1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

Emmerich: Wird Ann-Kathrin Topmodel?

Emmerich : Wird Ann-Kathrin Topmodel?

Ab Mittwoch, 23. Februar, kämpfen 50 junge Frauen darum, "Germany's next Topmodel" zu werden. Die Emmericherin Ann-Kathrin Brömmel ist dabei. Erfahrungen als Model hat sie schon lange, singen kann sie auch.

Ann-Kathrin ist 22 Jahre alt. Im Jahr 2010 machte sie ihr Abitur am Willibrord-Gymnasium. In die Welt der Models ist sie schon lange eingetaucht. Für verschiedene Agenturen ist sie auf dem Laufsteg unterwegs, wird von Profis fotografiert. Kommt in der Welt herum.

Und jetzt das: Unter den strengen Blicken von Heidi Klum wartet sie auf ihre Chance. Dabei ist es schon hart, überhaupt unter die letzten 50 zu kommen. Schließlich haben sich 17 000 Mädchen beworben.

Selbstbewusst und wandlungsfähig

Auf der Homepage von "Pro 7", wo die Staffel läuft (20.15 Uhr), ist Ann-Kathrin zu sehen. Und ihre Mitbewerberinnen natürlich auch.

Ann-Kathrin ist 1,77 Meter groß, hat blaue Augen und braune Haare. Was sagt der Steckbrief bei Pro 7? "Ann-Kathrin ist selbstbewusst, wandlungsfähig, neugierig, spontan, ehrgeizig und unkompliziert. Ihre Hobbies sind das Tanzen, Singen & Jogging. Außerdem kocht sie gerne, liebt gutes Essen und Reisen. Ihre Schwächen? Sie mag ihre Hände und Füße nicht, hat Höhenangst und auch etwas Klaustrophobie."

Die Emmericher Freunde kennen sie natürlich noch besser. Und auch ihr zweites "Standbein". Als "Trina B." versucht sie sich auch im Musikgeschäft. Seit 2009 ist sie unter Vertrag bei der deutschen Modelagentur Rockstar-Models. Ihre erste Single " This is me" (als Trina B.) folgte ebenfalls im Jahr 2009. Verkaufszahlen gibt es keine öffentlichen, produziert wurde "This is me" vom Kölner Produzenten Reinhard Schaub.

Model, Singen — da ist "Germany's next Topmodel" also nicht wirklich aufregend? Das natürlich nicht. Vater Raimund Brömmel (letztes Jahr bei Prinz Momo in der Garde) drückt natürlich die Daumen. "Wir als Angehörige durften im Dezember nach München und hinter der Bühne ein bisschen zuschauen." Aufgeregt ist die Familie natürlich schon. Obwohl Ann-Kathrin gestern noch für einen Model-Job unterwegs war.

Übrigens: Im vergangenen Jahr hat Ann-Kathrin auf ganz andere Weise die Medienwelt kennengelernt. Da war sie Praktikantin der RP-Redaktion in Emmerich. Ein Thema dabei: Sie schrieb über zwei junge Emmericherinnen, die als Teilzeit-Model unter Vertrag sind.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Diese Juroren mussten gehen

(RP/ila/top)