Rees: Internetausbau in Außenbezirken ab Herbst 2020

Schnelles Internet in Rees : Internetausbau in den Außenbezirken ab Herbst 2020

In den Außenbereichen, in denen weniger als 30 Megabit verfügbar sind und bislang kein Ausbau geplant war, soll Glasfaser ab dem kommenden Jahr für schnelleres Internet sorgen.

(bal) In etlichen Außenbezirken in Rees gibt es noch weiße Flecken, was das schnelle Internet anbelangt. Das soll sich im kommenden Jahr ändern. Wie die Stadtverwaltung Rees jetzt mitteilte, werde ab September 2020 mit dem Ausbau der Internetleitungen in den Außenbereichen begonnen, in denen momentan weniger als 30 Megabit verfügbar sind und in denen bislang kein Ausbau der Internetleitungen geplant war. Betroffen sind davon unter anderem die Bereiche Empel, Aspel, Grietherort, Grietherbusch, Groin, Heeren-Herken und Wittenhorst. Das Unternehmen Deutsche Glasfaser bekam dafür den Zuschlag. Die Stadt Rees übernimmt zehn Prozent der Kosten, den Rest tragen Bund und Land.

Mehr von RP ONLINE