Rathaus Emmerich zeigt Ergebnisse der Europawahl

Politik : Rathaus zeigt die Wahlergebnisse

Am Sonntag gibt es die Ergebnisse der Europawahl ab 17.30 Uhr auf Leinwand.

(RP) Am kommenden Sonntag, 26. Mai, sind rund 20.000 Wahlberechtigte in der Stadt aufgerufen, ihre Stimme für ein neues Europäisches Parlament abzugeben. Die Stadtverwaltung lädt ab 17.30 Uhr zur Präsentation der Europawahlergebnisse in den Europasaal im Rathaus ein. Auf einer Leinwand werden die eingehenden Ergebnisse der Wahl aus den 19 Wahlbezirken im Stadtgebiet und die weiteren Prognosen und Hochrechnungen gezeigt. Im Internet werden die Wahlergebnisse dann ebenfalls veröffentlicht. Auf www.emmerich.de gibt es am Sonntag einen Direktlink zu den Ergebnissen.

Auch bei der Wahl zum 9. Europäischen Parlament wird mit der repräsentativen Wahlstatistik die Wahlbeteiligung und Stimmabgabe der Wahlberechtigten nach Geschlecht und Altersgruppen im Wege der Stichprobe in 485 der rund 13.000 Urnenwahlbezirke und in 84 der rund 3.000 Briefwahlbezirke in Nordrhein-Westfalen untersucht werden. Diese Wahlbezirke sind so ausgewählt, dass sie einen repräsentativen Querschnitt für das Land darstellen.

Für das Wahlgebiet der Stadt Emmerich am Rhein wurde der Stimmbezirk 160 (Wahllokal Gaststätte Leegmeer-Stuben) ausgewählt. Rechtsgrundlage für die Durchführung der Statistik ist das Wahlstatistikgesetz. Das Gesetz schreibt das seit langem bekannte und praktizierte Verfahren rechtsverbindlich fest und gewährleistet die Wahrung des Wahlgeheimnisses bei den Erhebungen. In dem für die repräsentative Wahlstatistik ausgewählten Bezirk 160 werden für wahlstatistische Auszählungen Stimmzettel verwendet, auf denen Geschlecht und Geburtsjahrgangsgruppe vermerkt sind.

Bei der Verwendung dieser Stimmzettel ist eine Verletzung des Wahlgeheimnisses ausgeschlossen. Weitere Informationen liefert das Internetangebot des Bundeswahlleiters unter der Adresse www.bundeswahlleiter.de im Bereich „Europawahl“ unter „Informationen für Wähler“ – „Repräsentative Wahlstatistik“.

Mehr von RP ONLINE