1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Radweg ist kein Parkplatz

Duisburg : Radweg ist kein Parkplatz

Die Einsatzkräfte des Ordnungsamtes werden ab sofort im gesamten Stadtgebiet Duisburgs besonders auf Fahrzeuge achten, die unerlaubt auf Geh- oder Radwegen parken. Ab der kommenden Woche werden verstärkt die Straßen in den Naherholungsgebieten in die Überwachung mit einbezogen.

Das Verwarngeld beginnt bei 15 Euro, steigt bei Verkehrsbehinderung schon bis zu 35 Euro. Muss das Fahrzeug sogar abgeschleppt werden, kommen schnell 200 Euro zusammen. Der Kontrolleinsatz ist Teil der gemeinsamen Aktion des ADFC mit der Polizei, dem Ordnungsamt und dem Amt für Stadtentwicklung unter dem Motto „Radwege sind keine Parkplätze“.</p>

(RP)