DVG-Linien 901 und 903 in Duisburg - Busse statt Bahnen

Verspätungen und Beeinträchtigungen : Busse statt Bahnen auf den DVG-Linien 901 und 903

Ab Dienstag, muss die Duisburger Verkehrsgesellschaft (DVG) auf den Straßenbahnlinien 901 und 903 auf zwei Streckenabschnitten Busse statt Bahnen einsetzen.

Sofern nicht gesondert ausgeschildert, halten die Busse an den Straßenbahn-Haltestellen. Die Busse seien ebenso wie Autos von Stau, Unfällen oder Störungen betroffen, teilte die DVG mit. Daher könnten sie den gewohnten Fahrplan einer Straßenbahn nicht einhalten.

Bei der Linie 901 fahren auf dem Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen „Obermarxloh-Schleife“ bis „Landesarchiv NRW“ in beide Richtungen von montags bis samstags Ersatzbusse.

Bei der Linie 903 fahren zwischen den Haltestellen „Mannesmann Tor 2“ und „Rheintörchenstraße“ von montags bis samstags in beide Fahrtrichtungen Busse statt Bahnen. Die Bahnen der Linie 903 fahren dann ab circa 19.30 Uhr wieder durch bis Hüttenheim, das ist der vollständige Linienweg bis Mannesmann Tor 2. Sonntags fährt die 903 nach dem üblichen Fahrplan.

Hintergrund für die Einschränkung ist eine technische Überprüfung von einigen Straßenbahn-Fahrzeugen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE