Düsseldorf: Prinzenempfang mit 400 Jacken im Zum Schlüssel

Karneval in Düsseldorf : Prinzenempfang mit 400 Jecken im „Schlüssel“

Am Montagabend fand zum 52. Mal der Prinzenempfang in der Hausbrauerei Zum Schlüssel statt. Gut ein Dutzend amtierende Prinzenpaare aus Düsseldorf und der Region feierte an der Bolkerstraße. Weit laufen mussten die nicht, ihre Karossen hielten direkt vor der Traditionskneipe.

Gut Ding will Weile haben – das denkt sich wahrscheinlich auch Brauerei-Chef Karl-Heinz Gatzweiler, wenn er zum traditionsreichen Prinzenempfang in seinem Zum Schüssel an der Bolkerstraße einlädt. Am Montagabend war es wieder soweit. Schon am späten Nachmittag versammelten sich dort die geladenen Karnevalisten, die ersten Prinzenpaare – darunter die Duos aus Volmerswerth, Hilden, Mönchengladbach und Neuss – stießen gegen 17.30 Uhr dazu. Das große Gruppenfoto mit gut einem Dutzend Prinzenpaaren aus der Region inklusive den Düsseldorfern Axel I. und Venetia Jula wurde später auch noch geschossen – insgesamt ist das also ein Zusammentreffen, das sich über mehrere Stunden hinzieht. Fun Fact: Die Prinzenpaare fuhren in ihren Karossen bis vor die Hausbrauerei-Tür vor, natürlich mit Sondergenehmigung. Cida Klinkhammer, Vorsitzende der Närrischen Marktfrauen, Venetien-Präsidentin Dagmar Pagalies, CC-Präsident Michael Laumen und Landtagspräsident André Kuper waren auch unter den 400 Gästen. Beim 52. Prinzenempfang waren außerdem einige Ex-Prinzen wie der Orthopäde Rüdiger Dohmann, Carsten Gossmann und Carsten Franke, der die Veranstaltung seit 2013 moderiert, das war auch das Jahr seiner närrischen Amtszeit. Wie immer stand auch der Abend im Zeichen des guten Zwecks. 6000 Euro kamen im Vorjahr zusammen, in diesem Jahr soll das Geld an einen Stiftungsfonds für trauernde Kinder und Jugendliche gehen.

(bpa)