Gastro : D'Vine schließt zum Monatsende

Angefangen hat alles mit dem Umbau einer Metzgerei. Das D'Vine an der Lorettostraße war das erste Szenelokal in Unterbilk. Feine Küche, lockeres Miteinander, so lautete die Devise. Erst recht nach dem Abgang von Mitinhaber und Küchenchef Christoph Suhre.

Doch nach neun Jahren ist Schluss. Inhaber Antonios Askitis schließt das Lokal zum Monatsende. Er hat den Mietvertrag nicht verlängert. Der 37-Jährige, Vater von drei kleinen Kindern (sieben, vier und ein Jahr alt) möchte sich verändern und mehr um die Familie kümmern. "Aber es wird mit mir wieder etwas Neues geben", erklärte Askitis, "Es wird auf jeden Fall 'was mit Wein sein", sagte der Sommelier.

(wa.)
Mehr von RP ONLINE