Sport: Magdalena Neuner macht Banker fit

Sport : Magdalena Neuner macht Banker fit

Seit dem 29. März heißt sie offiziell Magdalena Holzer. Denn da heiratete die zweifache Biathlon-Olympiasiegerin und zwölfmalige Weltmeisterin Magdalena Neuner Josef Holzer und nahm ganz traditionell den Nachnamen des Gatten an.

Seit dem 29. März heißt sie offiziell Magdalena Holzer. Denn da heiratete die zweifache Biathlon-Olympiasiegerin und zwölfmalige Weltmeisterin Magdalena Neuner Josef Holzer und nahm ganz traditionell den Nachnamen des Gatten an.

Bewegt sich Deutschlands dreifache Sportlerin des Jahres in der Öffentlichkeit, ist sie aber weiter als Magdalena Neuner unterwegs. So auch auf der Kö, im Hofgarten und im Bankhaus HSBC Trinkaus & Burkhardt. Dort war sie als Botschafterin des B2Run Firmenlaufs und als Laufexpertin - und als Gewinn: Das Bankhaus hatte bei einer Verlosung einen Trainingstag mit der ehemaligen Spitzensportlerin gewonnen. "Wir waren davon total überrascht. Uns kam sofort der alte Spruch: ,Ich habe noch nie etwas gewonnen' in den Sinn", meint HSBC-Handlungsbevollmächtigte Betty Stevens lachend.

Gut 9500 Firmen waren in der Verlosung, nur eine konnte den Trainingstag gewinnen.

"Ich freue mich, hier zu sein. Ich kenne die Stadt etwas, weil ich schon öfter in Düsseldorf war, auch mit meinem Mann", erläutert Neuner. "Ich habe ja auch Beziehungen zu der Gegend, mein Management sitzt in Duisburg." Ihr letzter Altstadtbummel liegt aber schon länger zurück: "Da war ich 16 oder 17 und mit meiner Mutter auf dem Weihnachtsmarkt. Glühwein gab es aber nicht, sondern Kinderpunsch", verrät Neuner lächelnd.

Auch diesmal war die Mutter wieder eingespannt, allerdings im heimischem 1400-Seelen-Ort Wallgau, wo sie auf ihren fünf Monate alten Enkel Josef aufpasste. Neuners "Große" heißt Verena und ist schon drei Jahre alt."Es ist das erste Mal, dass ich Josef etwas länger alleine lasse", erzählte die Sportlerin.

Und eine zweite Premiere war fällig, denn die ehemalige Könnerin auf den Langlauflatten, schnürte sich erstmals in Düsseldorf die Laufschuhe und joggte durch den Hofgarten. "Ich habe immer meine Laufschuhe dabei, aber oft komme ich wegen vieler Termine nicht dazu, sie zu nutzen. Diesmal aber hat mein Termin ja mit Laufen zu tun. Ich bin selber ganz gespannt, wie es läuft", freut sich Neuner, die sich zum ersten Mal nach Josefs Geburt wieder richtig sportlich bewegte. "Es wird Zeit, dass ich mal wieder etwas für mich tue." Im Schlepptau hatte sie an die 100 Mitarbeiter von Trinkaus & Burkhardt allen voran Wolfgang Erdmann, Teamkapitän des Banker-Laufteams.

Einen Kredit für einen Einkaufsbummel auf der Kö brauchte Magdalena Neuner aber nicht, zum Shoppen war nicht genug Zeit - die Sehnsucht nach dem kleinen Josef war größer als die nach neuen Klamotten. Obwohl sie der Spruch von Karl Lagerfeld "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren" nachdenklich gemacht hat. "Ich habe 16 Jahre lang Leistungssport betrieben und quasi in Jogginghosen gelebt. Noch heute habe ich in meinem Kleiderschrank mehr Sportklamotten als andere Sachen", erzählt die Ex-Biathletin. "Ich denke aber, ich habe mein Leben im Griff." Vielleicht klappt es mit dem Einkaufsbummel ja am 22. Juni, dann startet Magdalena Neuner als Läuferin beim B2Run wieder nahe der Kö. Tino Hermanns

(RP)