1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtgespräch

Büdchentag 2019 in Düsseldorf: Ein Kiosk so groß wie ein Supermarkt

Büdchen in Düsseldorf : Ein Kiosk fast so groß wie ein Supermarkt

Im Kiosk der Familie Kaya gibt es fast alles, was man für den Alltag braucht: Zahnbürsten, Rotwein und Brot. Doch die Betreiber wollen das Angebot in ihrem Büdchen sogar noch erweitern.

Das Büdchen von Familie Kaya ist eigentlich schon mehr als ein einfaches Büdchen. Fast wie ein kleiner Supermarkt, in dem es Nudeln und Eier gibt, Brot und frisches Obst, Zahnbürsten, Putzmittel und Deo. Neben den Klassikern wie Süßigkeiten und Zigaretten gehören auch viele verschiedene Spirituosen zum Sortiment – Biere aus aller Welt und Softdrinks, dazu eine ansehnliche Auswahl an Wein. Ob Rot- oder Weißwein, herb oder trocken, dort ist für jeden etwas dabei.

Bilal Kaya hat den „Kiosk Shop & Go“ an der Ecke Friedrichstraße/Graf-Adolf-Platz erst vor zwei Monaten eröffnet. Der Kiosk ist ein gemeinsames Projekt der Familie Kaya. Bilal Kaya unterstützt seine Tochter, die die Inhaberin des Kiosks ist, so gut er kann, da seine Tochter nebenbei noch studiert. „Unsere Familie hatte schon einen Kiosk an der Bolkerstraße. Dann haben wir uns ein bisschen zurückgezogen und uns in der Hotel-Branche ausprobiert“, sagt der Vater der Inhaberin. Letztendlich ist die Familie aber wieder in die frühere Branche zurückgekehrt, die ihnen immer noch am meisten Spaß bereitet.

Die Familie Kaya verkauft in ihrem Kiosk „alles, was das Herz begehrt“, sagt Kaya. Das Büdchen sei besonders unter der Woche sehr gut besucht. Dabei profitiert die Familie von der zentralen Lage. Die Menschen aus den umliegenden Büros und Hotels kommen vor der Arbeit oder in der Mittagspause und kaufen sich einen Kaffee zum Mitnehmen oder kleinere Snacks. „Wir haben schon einige Stammkunden wegen des Kaffees“, sagt Bilal Kaya stolz. Aber auch die Gäste aus den umliegenden Hotels profitieren vom Angebot: „Hier bei uns gibt es viele Produkte für die Körperpflege zu kaufen.“

Die Familie hat auch schon weitere Pläne für die Zukunft. Sie möchte ihr Sortiment erweitern, Fahrkarten verkaufen und Lotto anbieten. Außerdem soll der Kiosk demnächst noch länger geöffnet haben. Zurzeit ist er von 6 bis 22 Uhr auf.

In der Vergangenheit hatten die Besitzer des Büdchens bereits ein eigenes Eiscafé. Jetzt suchen sie nach einer Möglichkeit, sich zu erweitern: „Wir würden gerne wieder ein schönes Café eröffnen“, erzählt Kaya.

Bis zum Büdchentag am 24. August stellen wir an dieser Stelle täglich einen Kiosk vor