Beachsoccer : Beach Royals sind Deutsche Meister

Die Beach Royals aus Düsseldorf sicher sich zum ersten Mal den nationalen Beachsoccer-Titel, nachdem sie oft knapp gescheitert waren. Diesmal setzen sie sich im Finale mit 3:2 gegen die Rostocker Robben durch.

Nach vier schmerzhaften Finalniederlagen und etlichen Jahren des Wartens ist der Bann gebrochen. Die Beach Royals haben sich am Sonntag in Warnemünde durch einen 4:3-Endspielsieg gegen die Rostocker Robben mit dem ersten Beachsoccer-Meistertitel ihrer Geschichte gekrönt. „Ich bin unfassbar glücklich, dass wir das Ding endlich geholt haben – und meiner Meinung nach auch völlig verdient“, sagte Spielertrainer Oliver Romrig. Das Halbfinale hatte sein Team zuvor mit 5:3 gegen die Bavaria Beach Bazis aus München gewonnen.

Die Partie gegen die Robben begann ganz nach dem Geschmack der Beach Royals. Schon in der ersten Minute gingen sie im Anschluss an eine einstudierte Eckballvariante in Führung, Niklas Sand hatte getroffen. Die Antwort der Rostocker ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Nach einer kleinen Unsicherheit von Marius Ebener – der Keeper war angeschlagen ins Final Four gegangen, zeigte aber trotzdem teils beeindruckende Paraden – fiel der Ausgleich. Romrig brachte sein Team höchstpersönlich wieder nach vorne, ehe die Robben das Spiel durch zwei Standardsituationen drehten. Wenige Wimpernschläge später merzte erneut der Coach den Rückstand allerdings aus.

  • Wahlkampf am Evita Beach in Grevenbroich : Strand-Stunde mit Christian Lindner
  • Jeden Tag standen zwei Trainingseinheiten an.⇥Foto:
    Sport beim SV Thomasstadt Kempen : Viel Freude beim Beachvolleyball-Camp
  • Weniger bekannt als seine Schwester Carolin
    Kultur in Krefeld : Kufa feiert die Rückkehr der Live-Comedy
  • Paderborns Sven Michel umspielt Werder-Torwart Michael
    2. Bundesliga : Paderborn führt Werder Bremen vor - Darmstadt furios
  • Julian Ramos Lucas.⇥RP-Foto: Blazy
    Fußball : Rhenania Hochdahl arbeitet intensiv an einer positiven Zukunft
  • 25. Hildener Jazztage: August Zirner &
    Musikfestival dauert bis Sonntag : Die 25. Hildener Jazztage starten im Zelt

Das Siegtor war letztlich Peer Petry vorbehalten, der wie Romrig bereits in allen verlorenen Endspielen im Sand gestanden hatte. „In den letzten Minuten hat sich eine pure Abwehrschlacht entwickelt“, sagte der Coach. „Und hintenraus wurde es noch einmal sehr eng.“ Doch den Robben gelang kein weiterer Treffer, sodass die Beach Royals nach großem Kampf endlich einmal die lang ersehnte Meisterschale in den Ostseehimmel von Rostock recken konnten.