Geschäfte vollgelaufen, riesiger Schaden: Rohrbruch in Düsseldorfer Innenstadt

Geschäfte vollgelaufen, riesiger Schaden : Rohrbruch in Düsseldorfer Innenstadt

Nach einem Wasserrohrbruch in der Düsseldorfer Innenstadt sind am frühen Dienstagmorgen sieben Geschäfte mit Wasser vollgelaufen. Ein altes Wasserrohr ist geplatzt. Teile der Schadowstraße und der angrenzenden Fußgängerzone standen zeitweise bis zu 50 Zentimeter unter Wasser.

An der Einkaufsstraße Schadowstraße wurden nach Feuerwehrangaben das Erdgeschoss und die Kellerräume der Bekleidungshauskette P&C überflutet. "Als wir ankamen stand etwa ein halber Meter Wasser an der Baugrube bei P&C", sagte ein Feuerwehrsprecher.

"Im Untergeschoss waren etwa zehn Zentimeter Wasser eingedrungen." Sechs angrenzende Geschäfte, unter anderem ein Schuhgeschäft, eine Parfümerie und zahlreiche andere Boutiquen wurden beschädigt. Auch gegenüberliegende Geschäfte waren betroffen.

Materialermüdung führte zu Bruch

Gegen ein Uhr nachts war ein 20 Jahre altes Wasserrohr unterhalb der Hochbrücke "Tausendfüßler" geplatzt. Laut Ingo Pähler, Leiter der Abteilung für Tunnel, Brücken und Stadtbahnbau soll eine Materialermüdung den Wasserrohrbruch verursacht haben. "Das Wasser läuft nur so die Wände runter. Die Keller der Geschäfte sind unterspült", sagte ein Polizeisprecher in der Nacht.

Nach Angaben der Polizei lief über eine Stunde Wasser aus, so dass die Schadowstraße in der Nacht bis zu 30 Zentimeter unter Wasser stand. Mit Wasserpumpen und Wassersaugern waren rund 30 Feuerwehrleute bis zum Morgen damit beschäftigt, das Wasser aus den betroffenen Geschäften und von der Straße abzupumpen.

Statiker prüfen "Tausenfüßler"

Statiker sollen am Dienstag prüfen, ob der nahe gelegene Tausendfüßler weiterhin sicher ist oder ob sie durch die Wassermassen beschädigt wurde.

Das Ausmaß des Schadens sei im Hinblick auf die Zahl der betroffenen Geschäfte groß, hieß es von der Polizei. Laut Feuerwehr werden die betroffenen Geschäfte trotz des Wasserschadens wieder am Dienstagmorgen öffnen. Wasser stand nachts auch auf der Strecke unterhalb des Tausendfüßlers.

Restaurant-Betreiber merken nichts

Wie unsere Reporterin vor Ort berichtet, hätten die Betreiber des Restaurants "Poccino", das gleich um die Ecke im Erdgeschoss-Bereich der Schadow Arcaden liegt, von dem Rohrbruch nichts bemerkt. Fließend Wasser ist auch wieder da.

Die Rheinbahn war von dem Wasserohrbruch nicht betroffen: Laut eines Sprechers fuhren die Bahnen in dem Bereich wie gewohnt. Unter dem Tausendfüßler halten mehrere Straßenbahnen.

Die Großbaustelle der neuen U-Bahn-Strecke "Wehrhahn-Linie" liegt nur wenige Meter entfernt von der Schadowstraße.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Wasserrohrbruch in der Düsseldorfer Innenstadt

(lnw/ahem )
Mehr von RP ONLINE