1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Neue Parkplätze für Lastenräder in Düsseldorf

Verkehr in Düsseldorf : Parkplätze für Lastenräder am geplanten Fahrradturm

An den Düsseldorf Arcaden in Bilk wurden neue Stellplätze eingerichtet. Das Management des Shopping Centers will damit das Angebot der geplanten Fahrradgarage abrunden.

Düsseldorf hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2035 klimaneutral zu werden. In diesem Rahmen wollen auch die Düsseldorf Arcaden in Bilk ihren Beitrag leisten – und haben unweit des neues Fahrradparkturms, der auf dem Vorplatz geplant ist, nun Parkplätze für Lastenfahrräder eingerichtet. Laut Centermanager Center Manager Frederic Linder sei das Shopping Center das erste Unternehmen in Düsseldorf, das Lastenradparkplätze öffentlich anbietet. Unterstützt wird das Projekt von der Connected Mobility Düsseldorf GmbH, kurz CMD, einer Tochterunternehmung der Stadt, die mit innovativen Mobilitätsangeboten die Verkehrswende in Düsseldorf vorantreiben soll.

Die Parkplätze sind seit dem Wochenende freigegeben. Es konnten bei der Premiere auch Lastenfahrräder getestet werden. „Wir begrüßen ausdrücklich den Bau des Fahrradparkturms zwischen dem zukünftigen Regionalhalt Bilk-S und dem Shopping Center“, sagt Linder. „Das Park&Ride-Angebot macht das Umsatteln auf den Drahtesel attraktiver und treibt die Mobilitätswende voran.“ Der Fahrradparkturm wird elf Meter hoch sein. Nach seiner Fertigstellung im Sommer 2022 wird er 120 Räder vor Diebstahl schützen und 24 Akku-Ladefächer für Pedelecs und E-Bikes bieten.

  • Zum dritten Mal gibt Claudia Lempertz
    Kultur in Düsseldorf : „Bilk trifft Kunst“ – zum Spaß und für den guten Zweck
  • Die vom Wegberger Bauauschuss präferierte Variante
    An der Venloer Straße in Harbeck : So wird das neue Wegberger Baugebiet geplant
  • Der Rheinufertunnel in Düsseldorf.
    Verkehr in Düsseldorf : Rheinufertunnel zwei Monate lang nachts gesperrt
  • Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Düsseldorfs Oberbürgermeister
    Kooperationsvertrag unterzeichnet : Düsseldorf und Kreis sind Partner beim Zensus 2022
  • Andreas Rebbelmund (Breuninger), Jürgen Mentzel (Centrum-Gruppe)
    Prachtstraße im Wandel : Die Herausforderungen für die Kö in Düsseldorf
  • Anwohner der Goltsteinstraße hatten sich dafür
    Straßenbau in Düsseldorf : Bäume an der Goltsteinstraße müssen nicht gefällt werden

Der Boom an Lastenrädern in Düsseldorf ist enorm. Nachdem die Stadt im Sommer eine kommunale Förderung von Lastenrädern in Aussicht stellte, war der Server des zuständigen Umweltamtes kurzfristig komplett überlastet. Um die große Nachfrage in der Anfangszeit zu befriedigen, wurden im Rat die Mittel für das Förderprogramm um eine Million Euro aus dem bereitgestellten Maßnahmenbudget für den Klimaschutz aufgestockt.

Nicht erst seitdem sieht man immer mehr der praktischen Dreiräder mit Aufbau im Straßenbild – ob für den Einkauf oder als Transportmittel für Kind oder Hund. Auch immer mehr Firmen setzen auf Lastenräder. Das große Interesse von Neugierigen an den Düsseldorf Arcaden war daher auch nicht weiter überraschend.